Schöner Brauch

Vermischtes
Waldsassen
16.09.2016
12
0

"Jeder, der gerne dazukommen möchte, ist eingeladen mit uns zu beten", sagt Gudrun Sirtl. In der Mitterhof-Kapelle gestaltet die KAB zweimal im Jahr eine Andacht.

Die Kapelle "zu den 14 Nothelfern" war jetzt wieder Treffpunkt von engagierten Betern - eben zu Ehren der Schutzpatrone. Sie werden von Christen in misslichen Situationen angerufen. Etwa 30 Teilnehmer beteten und sangen einer Pressemitteilung des Ortsverein der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) zufolge mit den Vorbeterinnen, den KAB-Vorsitzenden: Angela Hetz hatte einst die Idee, Gudrun Sirtl stellt Texte und Lieder zusammen. Pfarrvikar Marianus Kerketta nahm schon zwei Mal teil und spendete den Gläubigen den Segen.

"Finanzminister"


Der Ortsverband freut sich, dass die Verantwortlichen der Zisterzienserinnen-Abtei mit Äbtissin Laetitia Fech und Schwester Sophia Schlembach die Andachten dort genehmigt haben. Die zweite Andacht - am 19. März - gilt dem Heiligen Joseph: Ihn lässt Äbtissin Laetitia bekanntlich als "Finanzminister" arbeiten.

Jeder ist eingeladen mit uns zu beten.KAB-Vorsitzende Gudrun Sirtl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.