Smoothies für Sportler
Energie-Tankstelle

Smoothies mixten die Buben der Realschule im Stiftland während der Bundesjugendspiele. Bild: hfz
Vermischtes
Waldsassen
20.07.2016
27
0

Bei den Bundesjugendspielen entstehen zwischen den jeweiligen Disziplinen für die jungen Sportler oftmals längere Wartezeiten. In diese Lücke sprang die Fachschaft Haushalt und Ernährung.

Parallel zum Wettbewerb an der Realschule im Stiftland gab es in diesem Jahr zum ersten Male stärkende Kraft-Pakete, die selbst hergestellt worden sind. "Die Schüler waren aufgefordert, in Vierer-Gruppen gemeinsam einen Smoothie in der Schulküche zu mixen", heißt es in der Pressemitteilung der Schule. Dabei standen zwei Rezepte zur Wahl. Die Idee hierfür entstand in der Steuergruppe "Gute Gesunde Schule" - ein Landesprogramm des Bayerischen Kultusministeriums, an dem die Knabenrealschule seit diesem Schuljahr für mehrere Jahre teilnimmt. Schülern sollte Obst als gesundes Lebensmittel auf attraktive Weise näher gebracht werden. Die Schüler haben unter Anleitung mehrerer Koch-Tutoren mit Begeisterung Obst geschält, zerkleinert und püriert. Bei den Schülern kam die Aktion sehr gut an. Übrigens: Klarer Favorit war "Red Power" - bestehend aus Erdbeeren, Banane, Honig und Orangensaft.

SmoothiesSmoothies haben ihren Namen von dem englischen Wort "smooth". Das bedeutet so viel wie cremig, angenehm, weich. Als püriertes Obst liefern sie durch ihren sehr hohen Gehalt an Fruchtzucker reichlich schnelle Energie, aber auch Vitamine und Mineralstoffe und stellen damit eine geeignete Energie-Tankstelle bei Sport-Events dar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Realschule im Stiftland (33)Smoothies (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.