Spaß und Action mit der Wehr

Vermischtes
Waldsassen
07.09.2016
10
0

Diesen Vormittag werden sie so schnell nicht vergessen: Erlebnisreiche Stunden verbrachten rund 50 Kinder im Rahmen des Ferienprogramms bei der Feuerwehr Waldsassen.

Kommandant Tobias Tippmann freute sich über das große Interesse und bedankte sich bei Felix Kubitschek für die Organisation und den 20 beteiligten Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Die Angebote waren wie immer sehr vielfältig, so dass keine Langeweile aufkam. Besonders spannend fanden es die Kinder, mit einem Schutzhelm ausgestattet unter fachkundiger Anleitung den Rettungsspreizer und die Rettungsschere bedienen zu dürfen. Eifrig dabei waren die Kinder auch beim Löschen eines aufgestellten Brandhäuschens und beim Zielspritzen auf Tennisbälle. Großes Interesse fand das Absuchen eines abgedunkelten Lagerraums mit einer Wärmebildkamera.

Ohne Höhenangst


"Volle Kraft voraus" hieß es, als es galt, mit einem langen Seil ein schweres Feuerwehrfahrzeug einige Meter weit über den Vorplatz des Gerätehauses zu ziehen. Etwas Süßes erhaschen konnte man mit etwas Geschick an der Schaumkuss-Wurfmaschine. Keine Höhenangst zeigten wagemutige Mädchen und Buben, die sich mit einem an der Feuerwehrleiter befestigten Rollgliss hochziehen ließen. Ein Genuss war der Blick über die Stadt nach dem Besteigen des Schlauchturms. Zwischendurch gab es noch die Gelegenheit, sich an einer Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto zu beteiligen.

Mit eingebunden in das Programm war auch ein Quiz, bei dem es nicht allein um Fragen zum Feuerwehrwesen ging, sondern auch um praktische Aufgaben. Im theoretischen Teil musste etwa beantwortet werden, ob Rauch gefährlicher ist als Feuer, welche Farbe der Helm der Feuerwehrjugend hat oder wie der Schutzpatron der Feuerwehr heißt. Im praktischen Teil waren Aufgaben wie Leinen-Zielwerfen, Schlauchkegeln und Holzstapeln mit ungleichen Rundhölzern sowie ein Parcours mit Getränkekästen zu bewältigen. Gegen Ende des Vormittags demonstrierten Feuerwehrmänner noch, welch große Explosion es gegeben kann, wenn Spraydosen ins Feuer geworfen werden oder wenn man brennendes Fett auf dem Herd mit Wasser zu löschen versucht.

Nachwuchs-Werbung


Die Zeit war für die Kinder wieder wie im Flug vergangen, als Kommandant Tobias Tippmann zum Sammelpunkt vor dem Gerätehaus bat und die schon zum Abholen versammelten Eltern begrüßte. Tippmann versäumte es nicht, in eigener Sache noch etwas Werbung zu machen und rief dazu auf, sich der Kinder- und Jugendgruppe der Wehr anzuschließen. Mit Organisations-Chef Felix Kubitschek gab er dann die Quiz-Gewinner bekannt, die sich auf eine Fahrt mit der Drehleiter freuen dürfen: Anna Spuhler, Jonny Blessenberger und David Garban.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.