Sport-Rückblick bei der Schützengesellschaft
Sauberer Durchmarsch

Vermischtes
Waldsassen
04.05.2016
22
0

Mit Luftpistole und -gewehr sind die Waldsassener vorne dabei. Die Bogenschützen sorgen aber für weniger erfreuliche Nachrichten.

Umfangreich war bei der Generalversammlung der Königlich-privilegierten Schützengesellschaft (wir berichteten) der Bericht von Sportleiter Christian Koch. Die 1. Luftpistolen Mannschaft mit Jürgen Hecht als Mannschaftsführer könne auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Bei den Rundenwettkämpfen in der Gauliga holten Pavel Neuwirth (367,4 Ringe), Jürgen Hecht (359,2), Roland Rögner (345,22), Werner Schneider (348,10), Peter Plattner (339 ) und Bernhard Prüfer (336,80) mit 20:0 Punkten die Meisterschaft.

Ausgewogenes Ergebnis


Erfolgreich geschlagen hat sich laut Koch auch die 1. Luftgewehrmannschaft. Als Meister und Aufsteiger in die Gauliga gelang ihr mit dem erneuten 1. Platz gleich auch der Durchmarsch in die Gau-Oberliga. Zu diesem Erfolg trugen bei Zaneta Hoskova mit einem Schnitt von 390,08, Christian Koch (370,67), Mannschaftsführer Andreas Prüfer (364,75), Theresa Betzl (351,08) und Patrick Wedlich (340,67). Als ausgewogen bezeichnete Sportleiter Christian Koch das Ergebnis der Sportpistolen-Mannschaft. Nach dem vorletzten Wettkampf belegt sie mit Erich Köstler als Mannschaftsführer mit 6:4 Punkten derzeit den 2. Platz. Mit einem Schnitt von 512,60 Ringen ist Roland Rögner erfolgreichster Schütze, gefolgt von Jürgen Hecht (545,50); Peter Plattner (507,50), Erich Köstler (502), Christian Koch (497,50), Hubert Bauer (484,50), Gerhard Franke (340,50).

Mit dem 5. Platz beendete die Großkaliber-Mannschaft um Gerhard Franke den Rundenwettkampf in der Gauliga. Erfolgreichster Schütze war Erich Köstler (357) gefolgt von Roland Rögner (345), Gerhard Franke (340,33) Christian Koch (331,71), Hubert Bauer (320,86), Karl-Heinz Stellmach (326,75).

Beim Liga-Schießen kämpfte die Bogenmannschaft an vier Tagen um Ringe und Punkte. Mit 14:42 Punkten und einem Schnitt von 184,14 Ringen gelang es nicht den Klassenerhalt zu sichern. Damit steigt das Bogenteam um Horst Braunschläger mit Dieter Proksch, Roland Rögner, Philipp Roscher, Vanessa Rögner, Raphael Bindl und Robert Gruber ab in die Bezirksklasse. Bei der Gaumeisterschaft in der Halle und auch beim Fita-Wettbewerb belegten Vanessa Rögner und Philipp Roscher in der Jugendklasse jeweils den 1. und Raphael Bindl den 2. Platz, Roland Rögner belegte in der Altersklasse in der Halle den 2. und Robert Gruber den 7. Platz. Bei Fita erzielte Roland Rögner den 1. und Robert Gruber den 4. Platz.

Bei der Gau- und auch Bezirksmeisterschaften wurden in den verschiedenen Altersgruppen und Disziplinen zahlreich gute Platzierungen erzielt, freute sich der Sportleiter. Mit Gauehrennadeln wurden Bruno Salomo, Jürgen Hecht, Horst-Helge Döll, Petra und Dieter Franke Roland Rögner, Christian Koch, Raphael Bindl, und Karl Birner geehrt. Christian Koch und Schützenmeister Horst-Helge Döll riefen zur regen Beteiligung am Königsschießen auf. Die Proklamation ist am 14. Mai geplant.

Stellvertretend für den Jugend-Sportleiter Gerhard Franke, gab Jürgen Hecht den Bericht. 26 Jugendliche ließen auf guten Schützennachwuchs hoffen. Der Sprecher erinnerte an das Ferienprogramm-Angebot mit der Schatzsuche: Die GPS-Geräte waren von der Umweltstation ausgeliehen worden. Abschließend überreichte Koch aufgrund guter Ergebnisse bei der Gaumeisterschaft Gau-ehrennadeln an Bruno Salomon, Jürgen Hecht, Horst-Helge Döll, Dieter Franke, Petra Franke, Roland Rögner, Raphael Bindl, Christian Koch und Karl Birner.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.