Staatsstraße Waldsassen-Neualbenreuth ab Dienstag komplett gesperrt
Fahrbahn wird auf sechs Meter verbreitert

Vermischtes
Waldsassen
04.06.2016
237
0

Die Strecke gilt als wichtige Verbindung in Richtung Sibyllenbad: Wegen Straßenbauarbeiten komplett gesperrt ist ab kommenden Dienstag, 7. Juni, die Staatsstraße 2175 Waldsassen und Neualbenreuth. Darauf hat jetzt das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach hingewiesen. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Herbst 2016 andauern. Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt über die Kreisstraße TIR 22 und TIR 25 über Pfaffenreuth. Der Abschnitt der Staatsstraße 2175 von Neualbenreuth - Hardeck - Maiersreuth - Querenbach bleibt aber weiterhin ohne Einschränkung befahrbar. Das stattliche Bauamt Amberg-Sulzbach empfiehlt allen ortskundigen Verkehrsteilnehmern den Baustellenbereich zu meiden und bittet wegen der Beeinträchtigung um Verständnis.

Bei den Arbeiten wird die Fahrbahn auf einer Länge von rund einem Kilometer auf etwa sechs Meter verbreitert. Darüber hinaus wird die Linienführung sowohl im Grund aus auch im Aufriss leicht verbessert. Die Maßnahme kostet laut Pressemitteilung rund 600 000 Euro. In den vergangenen Jahren war die Strecke abschnittsweise von Waldsassen aus Zug um Zug ausgebaut worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sibyllenbad (101)Staatsstraße 2175 (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.