Stiftlandmuseum öffnet am 17. März
Im Jahr eins nach der Ära Gläßel

Robert Treml und Hans Zölch (von rechts) in der guten Stube im Sonderausstellungsraum. Bild: Grüner
Vermischtes
Waldsassen
11.03.2016
46
0

Gleich mit drei Sonderausstellungen geht das Stiftlandmuseum unter neuer Leitung in die Saison 2016. Robert Treml und Hans Zölch sind seit Januar dabei das Haus aufzuhübschen, damit am 17. März alles picobello ist.

Die Präsentationen finden alle im Sonderausstellungsraum statt. Eine versteht sich als örtliches Begleitprogramm zur bayerisch böhmischen Landesausstellung anlässlich des 700. Geburtstags Kaisers Karl IV. in Prag und Nürnberg. Sie läuft unter dem Motto: "Stiftland - Egerland - Waldsassen im Schatten der Goldenen Straße".

Sie befasst sich mit den historischen Beziehungen zwischen dem Stiftland und dem Egerland unter anderem durch Literatur, Musik, Verkehrswesen und die aktuelle Zusammenarbeit der Bäder Sibyllenbad, Alexandersbad und Franzensbad. Es werden seltene Egerländer Musikinstrumente gezeigt, wie sie für eine Kapelle üblich waren.

Böhmischer Bock


Zu sehen ist der "Böhmische Bock" (Dudelsack), eine original Schönbacher Geige, eine Klarinette, ein Bandoneon und ein alter Notenständer. Alle Unikate stammen aus der Zeit um etwa 1850. Als ganz besonderes Schmankerl ist auch eine seltene böhmische Trompete mit hoher Stimmung ausgestellt.

Sie stammt nachweislich aus Markneukirchen und wurde um 1800 gebaut. Auch alte Literatur bereichert diese Präsentation, genauso wie Trachten, Verkehrswesen, Postwesen oder die Geschichte der Eisenbahn.

Im Eingangsbereich des Sonderausstellungsraums haben die Macher eine gemütliche Stube mit Herrgottswinkel aufgebaut, wie sie in längst vergangenen Tagen üblich war.

Dort wird während der Präsentation zum Beispiel die Eghalanda Gmoi zum Hutzaabend und Kaffeekränzchen einladen. Alle Vereine oder auch Einzelpersonen sind eingeladen sich und ihr Wirken durch Aktionen im Museum darzustellen. Das kann von der musikalischen Präsentation bis zur Bilderausstellung gehen.

"120 Jahre Stadterhebung Waldsassen", unter dieser Überschrift zeigt die zweite Präsentation in der Hauptsache Fotos von der Klosterstadt. Herzstück dabei ist aber ein zwei mal zwei Meter großes Stadtmodell im Maßstab 1:300.

Fotos und Grußkarten


Das hat Hans Zölch gebaut und zeigt Waldsassen im Jahr 1670 nach Ende des 30-jährigen Krieges, nach einem Plan von Karl Stilp. Damals zählte die Stadt etwa 1300 Einwohner und zeigt noch die alte Kirche und die alte Klosteranlage. Abbruch und Neuaufbau begannen 1681.Das Gros der Präsentation sind Fotos und Grußkarten aus der Sammlung Treml. Viele Postkarten stammen von heimischen Fotografen, wie Leopold Zirlik, Anton Hölzl, Adam Gammanick und Josef Weiß. Teilweise sind sie auch bekannt aus den zwei Bänden "Waldsassen in alten Ansichten".

Aufnahmen von Waldsassen im "Dritten Reich" und Bilder bis zur Gegenwart komplettieren die Ausstellung. Herzstück ist eine Kopie der Urkunde zur Stadterhebung 1896 durch Prinzregent Luitpold. Die dritte Präsentation heißt, "60 Jahre Patenschaft mit Chodau". Heute heißt der Ort Chodov. Die amtierenden Bürgermeister Bernd Sommer und Rupert Pitzinger haben die Partnerschaft im vergangenen Jahr erneuert. Dafür ist auch eine Vitrine im Vortragsraum reserviert.

Wurden in diesem Raum in den vergangenen Jahren zahlreiche Ausstellungen gezeigt, wird er jetzt wieder seiner eigentlichen Bestimmung übergeben. Hier wird am 16. März auch die neue Saison offiziell eröffnet. Den Einführungsvortrag hält dabei der Tirschenreuther Historiker Christian Malzer.

Flyer im Eintrittspreis


Im Eintrittspreis ist jeweils ein Flyer erhalten, der die Präsentationen vertieft. Die Sonderausstellungen sind während der ganzen Saison zu sehen.

ÖffnungszeitenDas Stiftlandmuseum ist vom 19. März 2016 bis 16. September 2016 Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr geöffnet, außerdem am Ostermontag und Pfingstmontag.

Vom 17. September 2016 bis 5. Januar 2017 ist das Museum mittwochs bis sonntags von 13 bis 16 Uhr offen. Allerheiligen, Heiligabend und Silvester ist geschlossen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.