Tell-Schützen mit starkem Nachwuchs
Lukas Schicker trifft ins Schwarze

Vermischtes
Waldsassen
03.02.2016
18
0

Hundsbach. Auf ein erfolgreiches verlaufenes Sportjahr 2015 durften Jugendleiter Martin Kraus, Sportleiter Markus Peterhans und Damenleiterin Ulrike Kraus bei der Jahreshauptversammlung der Tell-Schützen (wir berichteten) hinweisen. Herausragende Platzierungen erzielte Lukas Schicker.

Talentierter Nachwuchs


Laut Martin Kraus besteht der Nachwuchs der Tell-Schützen aus 8 Jugendlichen - darunter 6 Junioren. Bei der Gaumeisterschaft belegte unter bei der Jugend männlich Lukas Schicker den 1. Platz, Jugend weiblich Franziska Kraus den 3. und Veronika Kraus den 4. Platz. In der Mannschaftswertung Junioren B erzielte Hundsbach mit 1016 Ringen den 1. Platz. Lukas Schicker holte außerdem bei der Bezirksmeisterschaft den Sieg - mit 373 Ringen.

Beim Königsschießen ging Franziska Kraus als Jugendkönigin hervor und erzielte auch den Titel der Schützenliesl. Bei den Rundenwettkämpfen 2014/15 ging man mit 20:8 Ringen als Gruppensieger hervor und holte sich damit den Aufstieg in die nächste Klasse. Jugendleiter Martin Kraus bedauerte es, dass derzeit keine Schülergruppe den Nachwuchs stärkt.

Aufstieg in Oberliga


Sportleiter Markus Peterhans erinnerte an die Ergebnisse beim Königsschießen. Stefan Peterhans hatte mit einem 167,2-Teiler den Titel des Schützenkönigs 2015 geholt. Bernhard Ernstberger wurde mit 379 Ringen neuer Vereinsmeister. Bei den Rundenwettkämpfen belegt die 1. Mannschaft in der Gauoberliga startend mit 14:14 Punkten den 4. Platz. Die 2. Mannschaft schaffte mit 26:2 Punkten den Aufstieg von der Gauliga in die Gauoberliga. Die 3. Mannschaft schaffte mit 20:8 Punkten den Aufstieg von der B in die A-Klasse.

Spitzenrang für Dritte


Der derzeitige Stand bei den Rundenwettkämpfen: 1. Mannschaft Gauoberliga 3. Platz mit 14:4 Punkten. 2. Mannschaft ebenfalls Gauoberliga den 8. Platz mit 0:18 Punkten. Die 3. Mannschaft in der A-Klasse mit 15:1 Punkt den 1. Platz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.