Treffen der benediktinischen Jugend
Hauptziel Gedankenaustausch

Vermischtes
Waldsassen
21.10.2016
44
0

Neben der Waldsassener- waren weitere Schulen vertreten - darunter sieben aus Österreich, zwei aus der Schweiz sowie je eine aus Südtirol und Ungarn.

Waldsassen/Disentis/CH. 17 Schülerinnen der Mädchenrealschule der Zisterienserinnen mit Lehrer Florian Trißl und Konrektor Alfred Benkner besuchten kürzlich das Treffen der benediktinisch-zisterzienschen Klosterschulen im deutschsprachigen Raum in der Schweiz. Fast 300 Jugendliche waren im Benediktinerkloster Disentis dabei. Das Motto dieses Schülertreffens mit dem Titel "DeBeJu" (für deutsche Benediktinische Jugend") lautete: "Gutes findet Vollendung".

Fondue auf der Bergstation


Höhepunkte dieses Treffens waren Wanderungen in der Schweizer Bergwelt, Goldwaschen im Rhein, Kristalle suchen und Vesper mit Fondue-Essen auf einer Bergstation. Einer Pressemitteilung zufolge steht im Vordergrund des Treffens der Gedankenaustausch der Jugendlichen aus verschiedenen europäischen und katholischen Schulen. Ein eindrucksvoller Gottesdienst am Sonntag in der barocken Klosterkirche rundete das Treffen ab. "Sowohl für unsere Schülerinnen als auch für die begleitenden Lehrkräfte waren es anstrengende, aber eindrucksvolle und schöne Tage", heißt es in der Pressemitteilung abschließend.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.