Überraschung nach Gerüst-Abbau
Roter Stoff in der Basilika

Selbst Faltenwurf und die Bordüren mit ihren goldenen Applikationen sehen sogar aus der Nähe täuschend echt aus. Was anmutet wie eine edle Stoffbahn, ist in Wirklichkeit das Ergebnis hohe Stuckateurs-Kunst. Bild: Grüner
Vermischtes
Waldsassen
30.10.2016
315
0

Wenn irgendwann im Dezember das Gerüst in der Basilika verschwunden ist, wird selbst mancher versierte Kenner der Kirche staunen. Der Blick vom Altarraum in Richtung Ausgang fällt dann sofort auf. Unterhalb des um etwa 1740 nachträglich installierten Oratoriums unterhalb der Orgelempore ziert eine etwa zehn Meter breite und 1,2 Meter hohen Stoffbahn.

So suggeriert zumindest der erste Blick dem Betrachter. In Wirklichkeit handelt sich um Stuckateur-Kunst vom allerfeinsten. Das Pendant in Grün dazu ist ein Stockwerk höher angebracht und ziert die Mauer unterhalb der Orgel. Vor der Renovierung des mächtigen Gotteshauses waren die beiden Bereiche weiß getüncht und fielen deshalb nicht großartig auf. Erst die Befundung förderte die ursprünglichen Farben zutage. Ein echter Blickfang in der restaurierten Kirche.
Weitere Beiträge zu den Themen: Innenrenovierung (2)Stiftsbasilika (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.