Umweltstation an der Realschule der Zisterzienserinnen
Lehrreicher Kennenlerntag

Umweltstations-Leiter Michael Selinger verarbeitete mit den neuen Schülerinnen einen Teil der Äpfel zu Apfelmus. Bild: hfz
Vermischtes
Waldsassen
04.10.2016
34
0

Aus Äpfeln lässt sich ein kleines aber feines Menü zaubern. Und die Kräuter am Wegesrand können an stressigen Schultagen für Entspannung sorgen.

Damit sich die neuen Schülerinnen an der Realschule der Zisterzienserinnen möglichst schnell kennenlernten, verbrachten beide fünften Klassen mit Klassenleitern Marion Schmeller und Florian Trißl jeweils einen Vormittag in der Umweltstation. Mit Umweltstations-Chef Michael Selinger ging es zur Schwanenwiese, um viele reife Äpfel zu sammeln. Zurück an der Umweltstation durften alle fleißig mit anpacken, um die Äpfel zu zerkleinern. Die Äpfel wurden teils zu Apfelmus verkocht und gehäckselt, um mit Muskelkraft daraus Apfelsaft zu pressen. Zur Mittagszeit durften sich die Mädchen Gemüsepizza frisch aus dem Backofen schmecken lassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.