Wettkampf am Ringelfelsen

Steinstoßen ist eine von drei urigen Disziplinen beim Ringelfelsen-Wettkampf des TV Waldsassen, der am Sonntag zum 86. Mal stattfindet. Archivbild: kro
Vermischtes
Waldsassen
26.08.2016
63
0

Urige Wettkämpfe gehen am Sonntag, 28. August, zum 86. Mal beim Ringelfelsenfest des TV Waldsassen über die Bühne. Für die Sieger der einzelnen Klassen gibt es wieder Pokale.

Alle Teilnehmer des Wettbewerbs müssen in drei Disziplinen antreten: Steinstoßen, Baumstamm-Weitwerfen und Standweitsprung. Dabei sind Kraft und Technik gefragt. Über Jahrzehnte hinweg wurden diese Spiele von Karl Queitsch organisiert und durchgeführt. Nach dessen Tod haben Claudia Friedrich und Michael Andörfer diese Aufgabe übernommen. Um 9.30 Uhr treffen sich die Teilnehmer beim Ringelfelsen-Parkplatz an der Straße zwischen Wernersreuth und Neualbenreuth und marschieren los in Richtung Ringelfelsen. Die Gehzeit von dort beträgt rund 45 Minuten. Um 10.30 Uhr werden die Spiele traditionell mit der Vereidigung des Kampfgerichts eröffnet. Um das leibliche Wohl der Sportler und Besucher kümmern sich wieder die Waldsassener Naturfreunde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.