Internationale Konferenz in Waldsassen
Glas-Experten aus aller Welt

Die Glashütte Lamberts, in der nach traditionellem Handwerk mundgeblasenes Flachglas hergestellt wird, ist kommende Woche Gastgeber einer internationalen Konferenz zum Thema Glas. 160 Teilnehmer aus aller Welt werden in Waldsassen erwartet. Archivbild: Grüner
Wirtschaft
Waldsassen
22.04.2016
274
0

Hier wird noch der Anstrich der Fassade an der Schützenstraße ausgebessert, dort geben Arbeiter den Grünanlagen vor dem Firmengebäude mit dem Mäher den letzten Schliff. Herausgeputzt präsentiert sich in diesen Tagen die Glashütte Lamberts - aus gutem Grund.

Gäste von auswärts schauen in der Glashütte ob ihrer herausragenden Stellung als einzigartige Fertigungsstätte mundgeblasenen Flachglases immer wieder einmal vorbei. Doch die Aktion in der kommenden Woche ist für die Beteiligten eine besondere Herausforderung.

Denn am Hauptsitz des Traditionsunternehmens werden kommende Woche viele Gäste erwartet: "The First Transatlantic Stained Glass Symposium" - frei übersetzt "Das erste Transatlantik-Buntglas-Symposium" ist das Ziel von rund 160 Besuchern. Sie werden sich vom Dienstag, 26. April, bis Donnerstag, 28. April, über farbiges Glas und seine vielseitigen Anwendungen austauschen.

Hochkarätig besetzt


Glas-Fachleute aus aller Welt kommen zu dieser Konferenz, um über zukünftige Möglichkeiten von mundgeblasenen weißen und farbigen Gläsern in der Architektur, Öffentlichen Kunst und Restaurierung zu diskutieren. "Es ist gelungen, viele hochkarätige Redner für Vorträge, Präsentationen und Diskussionen zu gewinnen", heißt es in der Pressemitteilung. Dabei werde auch Zeit sein, "... dass sich Glas-Fachleute aus aller Welt treffen und miteinander vernetzen." Die Konferenz wird zusammen mit dem Unternehmen S.A. Bendheim Ltd. veranstaltet, seit Generationen der wichtigste Handelspartner der Glashütte in den USA. Die angemeldeten Gäste kommen aus den USA, Australien, Afrika und ganz Europa. Mit dabei sind Glasstudios, Glasschaffende, Glaskünstler, Architekten. Ein besonderer Höhepunkt ist der Hüttenabend mit Bierverkostung gleich zum Auftakt am Dienstag in der denkmalgeschützten Produktionshalle. Für die Vorträge am Mittwoch und Donnerstag - unter anderem auch von Architekt Peter Brückner - ist der Jugendheim-Festsaal Veranstaltungsraum. Am Mittwoch klingt der Tag mit "Zoigl in the City" aus, beendet wird das Symposium am Donnerstag mit "drinks and dancing" in der Glashütte.

Aufwendige Logistik


"So etwas hat es noch nicht gegeben", gesteht Prokurist Robert Christ wenige Tage vor dem Start der Konferenz, dass unter dem Organisationsteam schon eine gewisse Anspannung zu spüren ist. "Das muss alles funktionieren." Vor alle die Logistik sei recht aufwendig. (Info-Kasten)

Montags ins Museum, frühmorgens in die HütteGeschäftsführer Hans Reiner Meindl und sein Organisationsteam haben sich für die Konferenz in der kommenden Woche einige Besonderheiten einfallen lassen. Nach dem Eintreffen der Gäste am Wochenende am Münchener Flughafen startet das Programm für die rund 40 amerikanischen Gäste in München. Bei einer Besichtigungstour geht es vor allem zu Bauten, in denen Lamberts-Glas verwendet worden ist. Ein Ziel ist auch das Lenbach-Haus am Königsplatz, wo das von Olafur Eliasson gearbeitete "Wirbelwerk" aus Lamberts-Glas den Eingangsbereich schmückt. Außerdem gibt es eine Sonderführung in der Pinakothek der Moderne - an einem Montag, an dem normalerweise Museen geschlossen sind. Am Dienstag geht es mit Bussen weiter in Richtung Regensburg zum Mittags-Stopp ins "Weltenburger am Dom" und zur Dom-Führung. Auch in der Verglasung des Wahrzeichens der Bezirkshauptstadt ist Lamberts-Glas verwendet worden. Im Waldsassen haben die Konferenzteilnehmer unter dem Motto "Sleepless in Waldsassen" am Mittwoch und Donnerstag jeweils von 5 bis 6.30 Uhr Gelegenheit zur "Early bird Lamberts factory tour" mit Kaffee und frischen Semmeln. Für die Gäste sind in Waldsassen und Umgebung seit Wochen Hotelbetten gebucht. Während der Konferenz wird ürigens ausschließlich Englisch gesprochen. (pz)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.