Stahl- und Metallbau zieht nach Waldsassen um
Richtfest für neue Kassecker-Halle

Ein Stadtwappen überreichte Bürgermeister Bernd Sommer (Mitte) an Kassecker-Geschäftsführer Bernd Fürbringer (links) und den Geschäftsführer der Stahl- und Metallbau GmbH, Josef Andritzky. Im Hintergrund ist die Richtkrone zu sehen. Bild: hfz
Wirtschaft
Waldsassen
20.04.2016
295
0

Wer ab und zu über die Egerer Straße in Waldsassen fährt oder geht, dem ist schon seit längerem die große Baustelle auf dem ehemaligen Sportplatzgelände am Ortsende aufgefallen. Unterhalb des neu entstandenen Kassecker-Bürogebäudes, das ebenso wie der Neubau aus dem Jahr 2012 im firmentypischen Rot erstrahlt, ist in den vergangenen Monaten eine große Halle aus Betonteilen in die Höhe gewachsen. Insgesamt investiert Kassecker damit 8,5 Millionen Euro.

Das neue Gebäude wird ab Sommer als neue Produktionsstätte der Stahl- und Metallbau GmbH, die derzeit noch am Standort Wiesau zu finden ist, dienen. Nun feierte die Kassecker-Familie zusammen mit den am Bau beteiligten Handwerkern, Firmen sowie dem Ingenieursbüro das Hebfest. Nach einer kurzen Ansprache durch den Geschäftsführer der Kassecker Stahl- und Metallbau GmbH, Josef Andritzky, folgte der Richtspruch des Bauleiters.

Bürgermeister Bernd Sommer überbrachte die Glückwünsche der Stadt sowie ein kleines Wappen. Nach dem symbolischen Heben mit Richtkrone lud Kassecker zu Brotzeit und gemütlichem Beisammensein in die benachbarte Turnhalle ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.