Erstes Waldthurner Kochbuch "Gänsbürger Schmankerla"
Schmankerla zum Heimatfest

Am Ort - im "Gänsbürger Laden" - kauft Werner Beierl (Mitte) ein. Dort stellte er mit Helmut Gollwitzer (rechts) sein 1. Waldthurner Kochbuch mit dem Titel "Gänsbürger Schmankerla" vor. Auch Bürgermeister Josef Beimler macht sich ein Bild von dem neuen Werk. Bild: fvo
Freizeit
Waldthurn
21.04.2017
241
0

Dieser Mann brennt für jede Seite seines Kochbuchs. Hinsichtlich der Kochrezepte lässt er aber garantiert nichts anbrennen.

(fvo) Der Waldthurner Werner Beierl bringt pünktlich zum bevorstehenden Heimatfest das 1. Waldthurner Kochbuch mit dem Namen "Gänsbürger Schmankerla" auf den Markt. Im Beisein von Bürgermeister Josef Beimler stellte er im "Gänsbürger Laden" sein Werk vor.

Das Buch beinhaltet auf 288 Seiten alles, was das Herz begehrt. "Es ist ein reines Arbeitskochbuch, hübsch gestaltet, mit einer Spiralbindung versehen, um es gut aufschlagen zu können", erklärte Beierl. Über drei Jahre hat der Hobbykoch daran gearbeitet. "Ich habe gesammelt und geschrieben und immer wieder Änderungen vorgenommen." Diese Zeit sei absolut nötig gewesen, damit er 95 Prozent der Rezepte auch selbst in seiner Küche ausprobieren konnte.

Die Kochanleitungen trug Beierl seit vielen Jahren aus allen Bereichen zusammen und hat sie neu zusammengestellt, kreiert und verfeinert. Sein Freund Helmut Gollwitzer hat das Layout des Buchs erstellt und war für die Redaktion verantwortlich.

Tochter Julia Beierl kümmerte sich um die Gestaltung der Umschlagseiten und entwarf das "Gänsbürger-Schmankerla"-Logo. Erfrischend sind die Bilder im Innenteil, die passend zu den Rezepten in Farbe eingebracht sind. "Ein herzliches Dankeschön an alle, die mich bei meinem Buchprojekt im Hintergrund unterstützt haben", meinte Beierl bei der Vorstellung mit einem liebevollen Blick zu seiner Frau Klara.

Kochen war und ist die Leidenschaft von Beierl, der im richtigen Leben Angestellter bei der Bundeswehr ist. Da seine Mutter alleinerziehend und berufstätig war, lernte er seit frühester Kindheit, sich selbst zu versorgen. "Das einzige, was wir damals hatten, war jede Menge Hunger", sagte er.

Idee bei Geburtstagsfeier


Die Idee für das Kochbuch hatte der Autor, als er bei Bekannten bei einer Geburtstagfeier war und diese von Freunden ein Fotobuch geschenkt bekamen. "Da dachte ich mir, dass ich doch so was Ähnliches als Kochbuch gestalten könnte." So hat er sich viele Nächte um die Ohren geschlagen, um das Werk zu erstellen. "Wenn er kocht, darf niemand in die Küche", erklärte Ehefrau Klara eine Eigenheit ihres Kochs. Anfangs dachte sie, es sei nur ein Spleen. "Aus einer kleinen Idee ist ein großes Werk geworden, an dem mein Mann voller Elan seit Jahren arbeitete", ist sie stolz.

Produkte aus der Region


Das Augenmerk des Hobbykochs liegt auf Frischeprodukten und Waren aus der Region, die er in der örtlichen Metzgerei und im "Gänsbürger Laden" in gleichbleibender Qualität erhält. "Dieses Werk ist eine Bereicherung für unseren Marktladen", schwärmte Geschäftsführerin Petra Reil. Das Kochbuch kostet 19,95 Euro und ist exklusiv in den Waldthurner Geschäften erhältlich.

Vorspeisen, Salate und Hauptspeisen wie das "Besoffene Schweinefilet in glühender Soße", der "Waldthurner Schweine-Krustenbraten" und die "Gänsbürger Gans ausgelöst und gebraten mit Ingwersoße" stehen im Rezeptbuch. Selbstverständlich gibt es auch süße Haupt-, Zu- oder Nachspeisen. Unter der Rubrik "Gebackenes - Deftig und Süß" sind zudem "Werners Nussecken" zu finden, bei denen er laut eigenen Aussagen bestimmt schon 20 Mal die Rezeptur verfeinert hat. Auch uralte Brotzeiten, Getränke und Schmankerla aus der Oberpfalz ergänzen die reichhaltige Zusammenstellung.

Ein lustiges Extra sind die eigenwilligen Kommentare des Verfassers zu den einzelnen Rezepten. "Für mich ist es unverständlich, dass ein Mann auf die Idee kommt, ein Kochbuch zu schreiben", bewunderte Bürgermeister Beimler den Autor.

Für mich ist es unverständlich, dass ein Mann auf die Idee kommt, ein Kochbuch zu schreibenBürgermeister Josef Beimler
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.