Katholischer Frauenbund Waldthurn
Frauenbund umgarnt Gäste

Schnell waren die vom Frauenbund Waldthurn angebotenen Adventkränze und Gestecke vergriffen. Bild: fvo
Freizeit
Waldthurn
23.11.2016
58
0

(fvo) Der Katholische Frauenbund lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen. Denn beim Adventskränze- und Gesteckeverkauf konnten sich die überwiegend weiblichen Besucher über Weißstickereien informieren. Das Pfarrheim war bestens besucht und das Frauenbund-Team hatte den Nachmittag perfekt vorbereitet.

Der Andrang war riesig. Die 30 Kränze und 20 Gestecke waren zügig verkauft. Die Damen servierten außerdem Leckereien. Viele Besucher nahmen dieses Angebot gerne an. "Wir sind mit der Resonanz auf diese Veranstaltung sehr zufrieden und werden den gesamten Erlös, ob für Adventsdekorationen oder aus der Kaffeestube, gerne für einen guten Zweck zur Verfügung stellen", erklärte Frauenbund-Chefin Lisa Käs.

Die Besucherinnen erhielten auch Informationen über Weißstickereien, die "alte Handarbeitskunst für Generationen", und konnten diese auch vor Ort begutachten. Anhand von Schautafeln wurden die verschiedenen Techniken wie Languettenstich, Lochstickerei, Hochstickerei, Vorstiche und Ausschnittstickerei erklärt. Einige einheimische Frauen hatten die in ihren Besitz befindlichen Ausstellungsstücke wie Deckchen, Mitteldecke und Paradekissen mitgebracht.

Der Großteil der Handarbeiten wie große Tischdecken, Läufer, Deckchen, kleine Kissen, Trachtenbluse und das große Highlight, ein Taufkleidchen mit verschiedener Weißsticktechnik, kam von Resi König aus Ichenhausen. "Erst heute bei unserer Veranstaltung erfuhr man in Gesprächen, dass doch einige Frauen zu früheren Zeiten in Waldthurn Weißstickerei betrieben haben", erzählte Elisabeth Meißner vom Frauenbund.
Weitere Beiträge zu den Themen: Katholischer Frauenbund (103)Adventskränze (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.