Sportlerball gut besucht
Begnadete Virtuosen auf dem Klavier

Andreas Troidl, Martin Ertl und Chris Striegl waren beim Sportlerball die drei "besonderen" Pianisten, die bei ihrem Spiel "ohne Hände" spielten. Bild: fvo
Freizeit
Waldthurn
08.02.2016
61
0

Eine lustige "Fosnachtschar" feierte beim Sportlerball bis zum Abwinken. Die Turnhalle platzte aus allen Nähten.

Auf der Tanzfläche tummelten sich Cookymonster, Leoparden, Kühe, ein hübscher Zwerg von der Fahrenbergstraße, viele Clowns und ein Cowboy samt Pferd. FSV-"Robin Hood" Peter Sollfrank und "Waldvereinspirat" Werner Pankotsch freuten sich zusammen mit Organisator Josef "Bichte" Arnold über die tolle Stimmung.

Ranger beim Spüldienst


Aus den umliegenden Dörfern hatten sich Sheriffs eingefunden, die mit weiteren "Möchtegernpolizisten" die vielen gestreiften Knastbrüder wie den bekannten Sträfling "Cooley mit der Knastnummer 031 256" in Schach hielten. Durchaus vorhandene US-Ranger konnten keine Sicherheitsaufgabe wahrnehmen, da sie zum Spüldienst eingeteilt waren. Biene Maya gab mit ihren Fahrlehrer Willi mächtig Gas und so mancher "Bergmann" entpuppte sich tatsächlich als Bergarbeiter.

Der Höhepunkt war dann die Mitternachtsshow des FSV mit drei virtuosen Fußballern, die mit ihrer ausgefallenen Art des Klavierspiels verblüfften und beim "Spiel ohne Hände" zu verschiedenen Hilfsmitteln griffen .

Außerdem heizten die "Crazy Jumpers" aus Vohenstrauß und die Showgarde "Public Surprise" aus Waidhaus mit ihren 17 Tänzern den Gästen mächtig ein. Als Sebastian Müllner bei seiner Showeinlage den Oberkörper entblößte, kreischten die Damen. Das Musikduo "California" aus Mainleus bei Bamberg hatten mit "Lady Sunshine" und den "Partytigern" musikalische Verstärkung aus Berlin mitgebracht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.