Serenade des Orchestervereins Waldthurn
Sänger laufen im Nachbarort zu Höchstform auf

Kultur
Waldthurn
05.08.2016
35
0

Als Leckerbissen für Ohr und Gaumen hatte der Gesang- und Orchesterverein Waldthurn die Serenade am Schloss angekündigt. Unter dem Motto "Musik & Genuss im Sommer" präsentierte er einen beschwingten Musikabend. Wegen des unbeständigen Wetters ging das Konzert im Pfarrheim über die Bühne. Der gemischte Chor "Ton-Art" hatte den Abend initiiert. Mitwirkende waren der Männergesangverein (MGV) Flossenbürg, der "Liederkranz" Leuchtenberg und der MGV Bodenwöhr. Zum Auftakt marschierte "Ton-Art" ganz nach dem Geschmack der 180 Besucher mit Fats Dominos "I'm walking" ein. Kurz vor der Pause rückten die Flossenbürger Sänger in den Mittelpunkt. Unter Leitung von Herbert Kraus (links) gaben sie Felix Mendelssohn-Bartholdys "Der Jäger Abschied" zum Besten. Rathauschef Thomas Meiler (Zweiter von rechts) ordnete sich als erste Bass-Stimme dem Dirigat von Kraus bereitwillig unter. Zur Höchstform liefen die Flossenbürger bei ihrer Zusammenstellung "Glück ist jeder neue Morgen" und "Ein frisches Bier, eine junge Deer" auf. Mit der gemeinsamen "Ode an die Freude" von Ludwig van Beethoven endete der entspannte Sommerabend. Bild: fvo

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.