400er-Marke geknackt

Lokales
Waldthurn
13.11.2015
1
0

Die Erfolgsgeschichte des Oberpfälzer Waldvereins (OWV) Waldthurn geht weiter. "Nachdem sich 37 Personen dem Verein angeschlossen haben, haben wir mit 406 Mitgliedern die 400er-Marke gebrochen", erklärte Vorsitzender Roman Bauer in der Jahreshauptversammlung stolz.

Bei dem Treffen im Gasthaus Bergler bestätigten die Mitglieder das Dreigestirn Bauer, Werner Pankotsch und Hans-Peter Reil als gleichberechtigte Vorsitzende. Bankfachfrau Antje Seer kümmert sich weiter um die finanziellen Angelegenheiten. Schriftführer bleibt Sieghard Reber.

Beisitzer sind Alois Bäumler, Josef Beimler, Helmut Glaser, Andrea Götz, Erwin Klotz, Erik Resene, Konrad Seibert, Josef Kick, Dr. Michael Troidl, Horst Pleyer (neu) und Helmut Gollwitzer. Letzterer übernahm von Josef Kick das Amt des Seniorenwanderwarts. Kassenprüfer sind Michael Steiner und Hans-Jürgen Bergler.

Der Vorsitzende blickte auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Im Berichtszeitraum gab es neun Vereinsabende mit Vorträgen unter Regie von Erwin Klotz und Josef Kick. Die Krippenausstellung der OWV-Schnitzer im Pfarrheim am dritten Advent war ein riesiger Erfolg. "Die OWV-Künstler verwandelten den großen Saal des Pfarrheims in eine regelrecht Schnitzerwerkstatt und zeigten ihre Kunstwerke." Seit einigen Wochen gehen die Schnitzer wieder ihrem Hobby nach. "Erwin Klotz hat nun die Führung der Sparte von Hans-Peter Reil übernommen", sagte Bauer.

Kassenverwalterin Seer erläuterte für den OWV und Herbert Mages für die angeschlossene Skiabteilung ein zufriedenstellendes Finanzpolster. Für den Skiclub trug Werner Pankotsch die Jahresaktivitäten vor. Bürgermeister Josef Beimler meinte, der OWV habe die Aufgabe, das Bewusstsein für die Heimat zu stärken.

"Ihr tut mehr als eure Pflicht", freute sich der Gemeindechef. Bauer wies abschließend auf Veranstaltungen wie die Vereinsabende in den Wintermonaten, die Hüttenweihnacht am 4. Dezember, die Waldweihnacht am 18. Dezember bei der Bruder-Klaus-Kapelle und die Krippenausstellung im ehemaligen Schwesternheim vom 25. Dezember bis 6. Januar, hin.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.