Adventszauber im Schlosshof begeistert mit Musik, Speisen und liebevollen Kleinigkeiten
Alles, was das Herz begehrt

150 Päckchen verteilte der Nikolaus beim Weihnachtsmarkt der Freien Wählergemeinschaft am Waldthurner Lobkowitzschloss. Bild: fvo
Lokales
Waldthurn
02.12.2014
0
0
Mit dem Adventszauber im Schlosshof hält Waldthurn Kurs auf Weihnachten. Eine besonders romantische Stimmung herrschte beim Weihnachtsmarkt der Freien Wählergemeinschaft am Lobkowitzschloss. Michael Steiner und sein Team zauberten mit regionalen Angeboten ein besonderes Flair.

Am späten Sonntagnachmittag war alles geboten, was einen vorweihnachtlichen Markt ausmacht. Bevor die Hauptperson - der Nikolaus - das Areal betrat, sorgten die Blechhaufen Youngsters unter Leitung von Monika Stahl und die Musikschule Stefan Karl für die richtige Musik. Manuela Grünauers Kinderchor schmetterte so manch vorweihnachtliche Weise. Schließlich trat der Nikolaus (Andreas Troidl) ins Rampenlicht verteilte 150 Säckchen an die Kinder.

Liebevolle Details

Die Verantwortlichen hatten auch an liebevolle Kleinigkeiten gedacht und stellten Öfen zum Aufwärmen auf. Der ganze Hof des Schlosses war mit fast 400 Besuchern gefüllt. Es gab alles, was das Herz im Advent begehrt.

Ein süßes Tässchen Glühwein liebevoll zubereitet von Manfred Käs, Roman Bauer, Manfred Holbaum und Michael Steiner. Max Müllner und Bernhard Meier sowie der "Stand der beiden Jürgens" Jürgen Stade und Jürgen Götz versorgten die Besucher kulinarisch. Die Waffeln und Mandeln von Jasmina Götz, Conny Müllner und Waltraud Kühnhauser fanden schnell Absatz. Mit Hans-Peter Reil und Erwin Klotz zeigten zwei der Waldthurner Schnitzer mit verschiedenen Werkzeugen ihre Fertigkeiten und stellten ihre Kunstwerke zur Schau. Sonja Bäumler bot ihre Weihnachtsdeko an. Das Reha-Zentrum stellte unter anderem Waldthurner Adventshölzer und kreative Arbeiten zum Verkauf bereit.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.