Dorftreff in Albersrieth dank Dorferneuerung ein lebendiger Mittelpunkt der Ortschaft

Dorftreff in Albersrieth dank Dorferneuerung ein lebendiger Mittelpunkt der Ortschaft (fvo) Rund 35 Mitglieder des Verbands der bayerischen Beamten der Ländlichen Entwicklung (VBBLE) und des Verbands der Ingenieure der Ländlichen Entwicklung (VIL) ließen sich von Bauoberrat Ludwig Spiller vom Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz (ALE) aus Tirschenreuth und Bürgermeister Josef Beimler bei einer Fortbildungsreise die vom ALE und vom Verband geförderten Maßnahmen in der Fahrenberggemeinde erläutern. Zu
Lokales
Waldthurn
07.11.2014
24
0
Rund 35 Mitglieder des Verbands der bayerischen Beamten der Ländlichen Entwicklung (VBBLE) und des Verbands der Ingenieure der Ländlichen Entwicklung (VIL) ließen sich von Bauoberrat Ludwig Spiller vom Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz (ALE) aus Tirschenreuth und Bürgermeister Josef Beimler bei einer Fortbildungsreise die vom ALE und vom Verband geförderten Maßnahmen in der Fahrenberggemeinde erläutern. Zum Auftakt wurde im Dorftreff das abgeschlossene Verfahren in Albersrieth vorgestellt. "Der Dorftreff hat sich durch die Dorferneuerung zu einem lebendigen Ortsmittelpunkt entwickelt", sagte Dr. Johannes Weig. Der Dorfrats-Vorsitzende präsentierte noch Daten zur Energiegewinnung und -versorgung in Albersrieth. Nach der Besichtigung eines Nahwärmesystems ging es zum neuen Gesundheitszentrum am Marktplatz in Waldthurn, das Betreiber Stefan Hammerl und Holzbauunternehmer Alexander Riedl vorstellten. Beimler demonstrierte außerdem die Regenrückhaltemaßnahmen im Bereich der Fahrenbergstraße. Bild fvo
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.