Fehlerlos in Bestzeit

Wieder einmal stolz auf seine Truppe konnte Kommandant Michael Bäumler (Dritter von links) bei der Abnahme in "Technischer Hilfeleistung" sein. Die Kontinuität in der Ausbildung ist für Kreisbrandmeister Gerhard Gösl (Sechster von links) ein Garant für erfolgreiche Einsätze. Bild: fla
Lokales
Waldthurn
20.07.2015
4
0

"Ich habe selten eine so gute Leistungsprüfung gesehen", merkte Schiedsrichter Christian Demleitner (Tännesberg) an, nachdem die erste Gruppe ihre Prüfung der Stufe 1 zur Technischen Hilfeleistung (THL) beendet hatte.

Ohne Fehler und in Bestzeit meisterten die jungen Feuerwehrmänner und -frauen die Abnahme. Auch den weiteren Schiedsrichtern, Hans-Peter Müller (Waidhaus) und Kreisbrandmeister Gerhard Gösl sind keine Fehler aufgefallen. Die vorangegangenen Zusatzaufgaben (Fahrzeug-/Gerätekunde) wurden ebenfalls tadellos beantwortet.

Das bronzene Leistungsabzeichen und somit Stufe 1 THL können sich ab sofort Christina Bäumler, Alina Sachs, Josef Pflaum jun. und Matthias Schön an die Brust heften.

Ebenfalls fehlerlos und fast auf die Sekunde gleich absolvierte eine zweite Gruppe die Leistungsprüfung THL. Auch hier gingen verschiedene Zusatzaufgaben der Übung voraus. Das Leistungsabzeichen für Stufe 4 (Gold-Blau) erhielt Florian Pflaum. Stufe 5 (Gold-Grün) erarbeiteten sich Josef Zielbauer, Bernd Glatter, Matthias Bergler, Christian Gallitzendörfer, Josef Holfelner, Peter Schuch, Andreas Troidl und Erich Kellner.

Gösl gratulierte zur bestandenen Leistungsprüfung. Ein großes Dankeschön ging an die beiden Ausbilder Michael Pflaum und Josef Zielbauer, die die Feuerwehrkameraden hervorragend vorbereitet hatten. Er habe heute zwei sehr saubere Übungen gesehen, so Gösl. "Wenn die Waldthurner zum Einsatz kommen, kann man sicher sein, dass top-ausgebildete Leute vor einem stehen", ist sich der Kreisbrandmeister sicher. Er bat allerdings darum, immer erst auf die eigene Sicherheit zu achten: "Damit ihr auch in Zukunft weiter helfen könnt."

Auch Kommandant Michael Bäumler gratulierte zur bestandenen Prüfung. Sein Dank galt neben den Ausbildern auch den drei Schiedsrichtern.

Abschließend richtete stellvertretender Bürgermeister Roman Bauer das Wort an die Feuerwehrleute: "Wenn der ,Oberausbilder' Michael Pflaum sagt, dass das eine super Prüfung war, dürft ihr das als großes Lob auffassen." Auch Bauer gratulierte den Prüflingen und stellte fest, dass die Gemeinde stolz auf die Feuerwehr Waldthurn sein kann. Mit einer Brotzeit im Feuerwehrgerätehaus wurden die erfolgreichen Abnahmen gebührend gefeiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.