"Greiterhex" erzählt gruselige Geschichte

"Greiterhex" erzählt gruselige Geschichte (fla) 22 Kinder nahmen im Ferienprogramm an der SPD-Nachtwanderung teil. Mit Stefan Grünauer und einigen Eltern machte sich die Gruppe zum Teil mit Taschenlampen auf den Weg vorbei an den Totenbrettern an der Bernriether Straße in Richtung Wald. Am Waldrand wartete eine Überraschung auf die Wanderer. Eine "Greiterhex" erzählte die Geschichte vom "Geisterreiter vom Fahrenberg". Gebannt lauschten die Buben und Mädchen der gruseligen Erzählung. Danach ging es weite
Lokales
Waldthurn
12.09.2015
3
0
22 Kinder nahmen im Ferienprogramm an der SPD-Nachtwanderung teil. Mit Stefan Grünauer und einigen Eltern machte sich die Gruppe zum Teil mit Taschenlampen auf den Weg vorbei an den Totenbrettern an der Bernriether Straße in Richtung Wald. Am Waldrand wartete eine Überraschung auf die Wanderer. Eine "Greiterhex" erzählte die Geschichte vom "Geisterreiter vom Fahrenberg". Gebannt lauschten die Buben und Mädchen der gruseligen Erzählung. Danach ging es weiter Richtung FSV-Sportgelände, wo Rainer Sollfrank, Max Schuierer, Vorsitzender Martin Troidl und weitere Helfer die Schar erwarteten. An zwei Lagerfeuern grillten die Kinder Bratwürstl. Auch Getränke standen bereit. Bild: fla
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.