Heidi Strobel aus Weiden gewinnt FSV-Preisschafkopf
An 20 Tischen

Die Vorsitzenden des FSV-Waldthurn, Peter Sollfrank (links) und Josef Gollwitzer (rechts), gratulierten den Gewinners des Preisschafkopfs. Bild: fvo
Lokales
Waldthurn
27.01.2015
6
0
Der Preisschafkopf des FSV war bestens organisiert und ein schöner Erfolg. An 20 Tischen wurde im Sportheim gespielt, was das Zeug hielt.

Vorsitzender Peter Sollfrank und sein Organisationsteam zählten an den 20 Tischen 80 Freunde des bayerischen Kartenspiels. Sollfrank dankte den zahlreichen Unterstützern und Spendern aus der Geschäftswelt der Umgebung sowie den Helfern für die Mitorganisation.

Heidi Strobel aus Weiden hatte mit 132 Punkten schließlich die Nase vorne und nahm 125 Euro Preisgeld mit nach Hause. Hubert Gallitzdörfer aus Albersrieth brachten die erzielten 125 Zähler 75 Euro ein.

Max Walbrunn (Vohenstrauß) lag nur 3 Punkte dahinter und erhielt einen 50-Euro-Schein. Johann Heimerl hatte nicht seinen besten Kartl-Tag. Er konnte aber wenigstens einen Trostpreis mit nach Hause nehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.