Hubert Treml gastiert im Gesundheitszentrum Waldthurn
Fastenzeit-Konzert

"Ich bin so frei. . ." nannte Hubert Treml sein gelungenes "Fastenzeit-Konzert-Experiment". Bild: fvo
Lokales
Waldthurn
31.03.2015
12
0
Neugierig durfte man sein, was sich hinter dem "Liederabend zur Fastenzeit" verbirgt. Der Songwriter Hubert Treml hatte "beseelte, erheiternde und berührende Kunst" angekündigt. Die Gäste des Katholischen Landvolks (KLB) waren auf alle Fälle sehr gespannt.

Treml nannte sein Motto "Ich bin so frei. . ." und versprach den vielen Zuhöreren im neuen Gesundheitszentrum bei der Premiere seines Fastenprogramms nicht zu viel. "Wenn uns nix heilig wär" wählte er als Einstieg. Er forderte im "Lied zum Sonntag", dass dieser heilig bleibe. Der siebte Tag sei das "Seelen-Schlaraffenland", an dem es göttlich sei zu ruhen, was für manche frech und nicht wirtschaftlich sei.

Alle sind "Grenzerer"

In der Fastenzeit geht es immer ums Essen - umgekehrt halt. "Nix und a Stückl Brot dazu" war sein Song zu diesen Thema. Wie üblich animierte er die Zuhörer auch beim "Fastenzeit-Liederabend" zum Mitsingen und forderte auf: "Lou doch an Herd in Rou". Der Künstler wunderte sich über das Naturgesetz der Menschen, abends immer fernsehen zu müssen. Er nahm die Anwesenden mit in die "Tschechei" zum Einkauf und sang sein Lied vom "Grenzerer". "Auch wir alle sind 'Grenzerer' zwischen gestern, heute und morgen." Treml berichtete vom Tod seiner geliebten Tante Katl. "Du Engel du" war sein persönliches Abschiedslied.

Experiment gelungen

Es wäre nicht Treml, wenn es nicht auch etwas lustiger zugegangen wäre. Der "Annermirlsong" - ein Lied über die verpassten Chancen, folgte. Nach einer Stunde fand die Premiere des kurzweiligen "Fastenzeiten-Konzert-Experiments" sein Ende. Die Lieder, Kommentare und Texte trafen Herz, Seele und das Zwerchfell. Nach einigen Zugaben war der Spagat des Ausnahmemusikers zwischen Fastenzeit und einem unterhaltsamen, entspannten Abend in gefühlvoller Atmosphäre gelungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.