Kinder fabrizieren kunstvollen Schutz für Obstbäume
Freude für Hasen

Die Kinder schützten die Obstbäume der Streuobstwiese mit bleibenden Kunstwerken und machten es sich im Heu gemütlich. Bild: fvo
Lokales
Waldthurn
06.08.2015
3
0
"Kreativer Baumschutz für die Streuobstwiese" war die erste von 13 Veranstaltungen im Ferienprogramm überschrieben. Der Bund Naturschutz hatte die Kinder auf die Streuobstwiese an der Fahrenberger Straße eingeladen. Apfel-, Birnen-, Mirabellen- oder auch Kirschbäume sind wie die Wiese Lebensraum für Vögel, Kleinsäuger und Insekten.

Auch Hasen tummeln sich dort. Damit sie die Obstbäume nicht anknabbern, haben über zehn Kinder entsprechenden Schutz, der auch noch schön anzusehen ist, fabriziert. "Die Hasen sollen sich an den kreativen Schutz und den Verzierungen, die um die Bäume sind, erfreuen und nicht daran knabbern", meinte Vorsitzender Konrad Seibert .

Die Teilnehmer hatten mit lösungsmittelfreier Malfarbe kleine Holzlatten verziert, mit Draht verbunden und um den Baumstamm gestellt. Zusätzlich bemalten sie Birkenscheiben nach Herzenslust und schmückten die Bäume mit den bleibenden Kunstwerken.

Monika Forster, Josef Forster, Elisabeth Meißner, Marianne Pausch, Hans Pausch und Maria Ries betreuten die Mädchen und Buben. Selbstverständlich kam der Erholungsfaktor nicht zu kurz. Die mitgebrachten Schnittlauchbrote und die Getränke fanden in der Hitze reißenden Absatz.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.