Könige und Meister

Vorsitzender Siegfried Stöcker (hinten, links) freute sich mit den Gewinnern der einzelnen Wettbewerbe. Schützenkönige sind Richard Arnold (vorne, Mitte), Sebastian Holfelner (hinten, Dritter von links) sowie Julian Bauer (hinten, Vierter von links). Bild: fla
Lokales
Waldthurn
03.01.2015
47
0

Drei Könige und eine Liesl galt es bei den Waldthurner Schützen zu proklamieren. Bei verschiedenen weiteren Wettbewerben gab es Pokale und wertvolle Sachpreise für die Sieger.

Der neue Schützenkönig heißt Richard Arnold. Mit einem 98-Teiler verwies er seine Mitstreiter auf die Plätze. "Ich hab in den letzten Jahren viele Könige ehren dürfen. Dass ich jetzt hier selber stehe, überrascht und freut mich sehr", merkte Arnold an. Als Schützenliesl steht ihm Angela Bergmann (193) zur Seite. Als Vize-König erhielt Sven Albrecht die Wurstkette, ebenso Vize-Liesl Michaela Pühler.

Bei der Jugend ging es äußerst knapp zu. Mit einem 183-Teiler verteidigte Julian Bauer seinen Titel erfolgreich gegen Markus Pühler (185). König mit der Luftpistole wurde Sebastian Holfelner (274) vor Wolfgang Bergmann. Vorsitzender Siegfried Stöcker und Schützenmeister Arnold nahmen die Ehrungen vor.

31 Jugendliche und Erwachsene beteiligten sich an den weiteren Wettbewerben. Die Er- & Sie-Scheibe erkämpften sich Christian und Anja Stöcker mit 108 Punkten vor Richard Arnold und Irmgard Prösl (97). Das Jugend-Pokal-Schießen gewann Leonie Müller (73-Teiler), gefolgt von Markus Pühler (130) und Julian Bauer (152).

Bei der Weihnachtsscheibe sicherte sich Manuel Arnold mit einem 67-Teiler den ersten Platz. Zweiter wurde Sven Albrecht (68) vor Siegfried Stöcker (73).

Vereinsmeister: Bei den Schülern siegte Markus Pühler mit 156 Ringen vor Sarah Fröhlich (148). Zielsicher holte Julian Bauer (329) vor Marco Pankotsch (306) den Titel der Jugendschützen. Mit dem Luftgewehr gewann Roland Fichtl (374). Ihm folgte Josef Pühler mit vier Ringen weniger. 347:345 lautete bei den Luftpistolenschützen das Ergebnis. Die Nase hatte ganz knapp Wolfgang Bergmann vor Sebastian Holfelner vorne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7961)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.