Nachwuchs-Werbung gelingt

Der Oberpfälzer Waldverein ehrte in der gutbesuchten Jahreshauptversammlung langjährige Mitglieder. Bild: fvo
Lokales
Waldthurn
16.11.2014
17
0

"Wir wollen das Erbe von Franz Bergler, Werner Arnold und Ludwig Kleber weiterführen", sagte der Vorsitzende des Oberpfälzer Waldvereins (OWV), Roman Bauer.

In der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Kühnhauser war die Wirtsstube überbelegt - knapp 70 Mitglieder waren der Einladung gefolgt. Besonders freute sich der Vorsitzende über das Kommen der Waldthurner Buchautoren Franz Bergler und des designierten Kulturpreisträgers 2014 des Landkreises, Georg Schmidbauer.

Bauer hatte viel über das vergangene Vereinsjahr zu berichten. Vereinsabende, Christbaum- und Maibaumaufstellen, Waldweihnacht, Faschingstanz, Rama-dama-Aktion, Wanderungen und Ferienprogramm waren nur einige Punkte.

Er dankte einer Vielzahl von Mitarbeitern wie beispielsweise dem Wanderwegeteam um Erwin Klotz, das sich um die Erneuerung von Markierungen kümmerte. Besonders beeindruckte der Waldthurner Schreinermeister Alois Bäumler. Für die Instandsetzung der aufgestellten Ruhebänke im Markt spendete der Unternehmer Material im Wert von 2000 Euro. Im vergangenen Jahr wurde Kindern, Jugendlichen, Auszubildenden und Studenten eine kostenlose Mitgliedschaft im Verein angeboten. Das Ziel: altersgerechte Aktivitäten im OWV. Die Aktion schlug ein. 49 Neumitglieder, angefangen vom Kind bis zum Erwachsenen, traten bei. Der OWV hat nun 369 Mitglieder. Die Jahresbilanz beeindruckte auch Bürgermeister Josef Beimler.

Josef Kick erläuterte die Aktivitäten der Senioren-Wandergruppe. "Wir lernen bei jeder Wanderung unsere Heimat besser kennen. Es gibt wenige Bauwerke, die wir nicht gesehen und die nicht durch unseren Kulturreferenten Georg Schmidbauer erklärt wurden", meinte der Redner. Im vergangenen Jahr seien 18 Touren mit durchschnittlich 21 Teilnehmern unternommen worden. Dabei legten die etwas älteren Wandersburschen knapp 180 Kilometer Strecke zurück.

Schatzmeisterin Antje Seer klärte über die Vereinsfinanzen auf. "Wir hätten keine Bessere finden können", schwärmte Vorsitzender Bauer von der Kassiererin. Werner Pankotsch zeigte die Aktivitäten des Skiclubs auf. Hans-Peter Reil wies darauf hin, dass man am 14. Dezember die OWV-Schnitzer bei der Arbeit beobachten kann. Seit 25 Jahren sind Brigitte Bergmann, Anna Dobmeier, Martin Ertl (Lennesrieth), Günter Kryschan, Martin Mäckl, Martin Plödt, Michael Pflaum, Konrad Bergler und Manfred Kuhn Mitglieder.

40 Jahre: Johann Frischholz, Gerhard Hamann, Josef Müller (Oberbernrieth), Franz Pflaum, Josef Pflaum, Josef Riedl (Lennesrieth), Josef Riedl (Oberfahrenberg), Josef Schwab, Michael Völkl, Konrad Weig, Georg Weig und Georg Schmidbauer. 50 Jahre: Josef Bäumler, Heinz Bergmann und Theo Kres.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.