Neue Küche für die Hütte

Lokales
Waldthurn
15.11.2015
33
0

Bei der Jahreshauptversammlung in der Skihütte am Langlaufzentrum machten die Verantwortlichen des OWV-Skiclubs deutlich, dass der Verein für die Wintersaison gerüstet ist. Eine Neuerung gibt es in der Hütte.

"Ein Jahr ohne Arbeiten an, in oder um die Skihütte ist ein verlorenes Jahr", stellt OWV-Skiclub-Vorsitzender Werner Pankotsch fest. Obwohl die Sportler ursprünglich nur einen kleinen Anbau, verbunden mit der Anschaffung einer Küchenzeile ins Auge fassten, entwickelte es sich zu einem größeren Projekt.

"Entscheidend war hierbei wieder dieser unglaubliche Zusammenhalt des Skiclubs mit seinen 224 Mitgliedern. Viele fleißige Hände waren von der Planung bis zur Endreinigung am Werk", lobte Pankotsch. Er rückte zudem besonders die Kinder- und Jugendsportförderung in den Fokus. In Zusammenarbeit mit dem Oberpfälzer Skiverband (OSV) konnte der Club mehr junge Menschen zum Sport bewegen und zum Ski-Langlaufen animieren.

"Sport nach Eins"

Andrea Götz führt den von Isabell Schöberl aus Flossenbürg im vergangenen Jahr begonnenen Sportkurs "Sport nach Eins" an der Waldthurner Schule mit 22 Kindern weiter. "Diese Gruppe hat sich prächtig entwickelt. Im Juli entstand sogar die Idee einer Sommer-Läufergruppe, bei der sogar Erwachsene am Samstagnachmittag die Laufschuhe schnüren", erklärte Götz. Diese Sport-AG werde auch im Schuljahr 2015/2016 fortgeführt und durch Melanie Feiler, Doris Völkl und Maika Grosser punktuell unterstützt.

Unter dem Leitsatz "Lustig ist die Fasenacht, wenn die Mutter Kaichla macht" initiierte Götz einen Abend in der Skihütte. Trotz der an diesem Abend starken Schneeverwehungen war der gesicherte Heimweg durch den "bürgermeisterlichen Straßenräumdienst Beimler" gewährleistet.

OWV-Chef Roman Bauer stellte die Verdienste des Skiclub-Vorsitzenden in den Mittelpunkt: "Was du leistest, ist bemerkenswert, ja teilweise unmenschlich". Täglich sei Pankotsch an der Skihütte anzutreffen. Erfreulich ist laut Kassier Herbert Mages, dass trotz immenser Investitionen rund um die Skihütte der Kassenbestand nicht auf Null schrumpfte, sondern sehr zufriedenstellend sei.

Derzeit werden die einzelnen Skiclub-Strecken via GPS vermessen. Helmut Gollwitzer stellte dabei sein Fachwissen zur Verfügung. Interessierte können sich auf der demnächst neugestalteten Internetseite hinsichtlich der Strecken und das Streckenprofil informieren.

Johanna Grünauer berichtete über die Aktivitäten der Skiclub-Damen. Von Oktober bis Ostern leitete sie die Fitnessgymnastik. Sie berichtete von einer Abendwanderung und von Radl-Treffs im Sommer. Anfang August unternahmen elf Sportlerinnen eine Zweitages-Radtour über 140 Kilometer von Lengenfeld bei Neumarkt bis Amberg.

Wintercheck bestanden

Beim Landkreisstaffellauf von Speinshart bis Pressath belegte eine gemischte Läufergruppe mit Swen Arnold, Christian Steiner, Daniel Schenk, Johanna Grünauer, Rudi Schenk, Daniel Strunz und Hermann Sax einen beachtlichen 6. Rang.

Zur Vorbereitung auf die kommende kalte Jahreszeit hat der Maschinenspezialist Christian Völkl den Wintercheck der Pistenraupe durchgeführt. Einige Mitglieder um Ludwig Kleber kontrollierten den gesamten Loipenbereich. "Es ist also wieder alles wohl vorbereitet", sagte Pankotsch. Bürgermeister Josef Beimler wünschte hinreichend Schnee für das Skivergnügen am Langlaufzentrum.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.