Nicht nur Nougatcreme - Alternativen für Kinder
Gesund frühstücken

Ernährungsfachfrau Erika Brandl (links) zeigte den Kindern und Eltern Alternativen für ein gesundes Frühstück und füllte mit ihnen die Brotzeitbox. Bild: fvo
Lokales
Waldthurn
16.10.2014
7
0
Am Dienstagmorgen zauberte das Weidener Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in der Kindertagesstätte (Kita) St. Josef ein gesundes Frühstück auf den Tisch. Wie das geht, zeigte Ernährungsreferentin Erika Brandl.

Bei der Auftaktveranstaltung im Landkreis Neustadt/WN des Netzwerks "Junge Eltern/Familien mit Kindern von 3 bis 6 Jahren - Ernährung und Bewegung" sahen die Anwesenden, dass es am Morgen "nicht immer Breze oder Nougatcreme" sein muss.

"Komm', wir frühstücken" - Die "Frühstückswoche" ist eines von sechs Standardangeboten, das in fünf Kindergärten im Landkreis Neustadt und in Weiden umgesetzt wird. An diesem Tag kamen die Kleinen mit leeren Brotzeitdosen in die Kita und füllten diese mit gesunden Pausenbrot-Alternativen. Für die Waldthurner werden neben der Frühstückswoche ein Eltern-Kind-Kochkurs in der Lehrküche des AELF Weiden (18. November), ein Besuch auf dem Bauernhof in Parkstein (5. Mai 2015) und eine Wanderung mit Picknick (15. Juni 2015) angeboten. Das AELF war mit "großer Mannschaft" gekommen. Netzwerkkoordinatorin Anna Lilliu und Diplom-Ökotrophologin Johanna Baumann standen Rede und Antwort. Amtsleiter Dr. Siegfried Kiener führte die Kinder mit zwei Handpuppen ans Thema heran. "Das Riechen von Vanille, Zimt und Zitrone hat mir sehr gefallen", meinte die fünfjährige Sophie, nachdem sie auf einem "Sinnesparcours" in einer Box unter anderem eine Kartoffel und eine Karotte erfühlt hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.