Oberpfälzer und Tschechen sehen sich im Maximilianeum um

Oberpfälzer und Tschechen sehen sich im Maximilianeum um (fvo) Auf Initiative des Partnerschaftsbeauftragten Uli Völkl und des früheren Marktrats Dr. Johannes Weig fuhren 50 Teilnehmer aus Waldthurn und der Partnergemeinde Hostau (Hostoun) nach München. SPD-Landtagsabgeordnete Annette Karl (vorne, Dritte von rechts) empfing die Reisegruppe um die Bürgermeister Roman Bauer und Miroslav Rauch zunächst zum Rundgang im Maximilianeum. Im renovierten Plenarsaal begrüßte Landtags-Vizepräsidentin Inge Auris (S
Lokales
Waldthurn
04.10.2014
1
0
Auf Initiative des Partnerschaftsbeauftragten Uli Völkl und des früheren Marktrats Dr. Johannes Weig fuhren 50 Teilnehmer aus Waldthurn und der Partnergemeinde Hostau (Hostoun) nach München. SPD-Landtagsabgeordnete Annette Karl (vorne, Dritte von rechts) empfing die Reisegruppe um die Bürgermeister Roman Bauer und Miroslav Rauch zunächst zum Rundgang im Maximilianeum. Im renovierten Plenarsaal begrüßte Landtags-Vizepräsidentin Inge Auris (SPD) die Männer und Frauen. Im Sitzungssaal der SPD-Fraktion diskutierten die Besucher unter anderem über die Straßenmaut, die gerade im Grenzland in der Kritik steht. Auch nicht nachvollziehbare Entscheidungen der Denkmalschutzbehörden hinsichtlich der laufenden Dorferneuerung in Waldthurn stießen auf Unverständnis. Völkl führte die Reisegruppe anschließend durch die Münchner Altstadt, ein Teil sah das Derby TSV 1860 München gegen die SpVgg Greuther Fürth. Bürgermeister Rauch lud die Waldthurner abschließend 2015 zur Fahrt in die europäische Kulturhauptstadt Pilsen ein. Bild: fvo
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.