Oberpfälzer Waldverein schafft neue Sitzgelegenheit
Roland Kaiser ist Bankpate

Lokales
Waldthurn
29.10.2014
6
0
Er ist ein gebürtiger Bayreuther, der in München wohnt, eine Waldthurnerin geheiratet hat und den Namen eines bekannten Schlagerstars trägt: Roland Kaiser. Beim 90. Geburtstag seines Schwiegervaters Josef Grundler, dem Melwer Sepp, im Mai hatte Kaiser die Idee, die doch in die Jahre gekommene alte Ruhebank an der Rosenkranzkapelle des Fahrenberger Pilgerwegs zu erneuern. Oft ist er bei Besuchen am Heiligen Berg der Oberpfalz mit seiner Frau Elisabeth unterwegs. So war es ihm ein Anliegen, Pate für dieses Vorhaben zu sein. Ludwig Kleber und Karl Feiler vom Oberpfälzer Waldverein (OWV) gingen an die Arbeit und fertigten die neue Sitzgelegenheit. Am Sonntag wurde die Bank bei echtem Kaiserwetter ihrer Bestimmung übergeben.

OWV-Vorsitzender Werner Pankotsch freute sich über den Bankpaten. "Von der neuen Sitzbank hat man einen herrlichen Ausblick auf das Waldthurner Land". Spontan trat der Jurist aus der Landeshauptstadt dem OWV Waldthurn bei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.