OWV-Wanderer bewältigen weitere Etappe auf dem Goldsteig

OWV-Wanderer bewältigen weitere Etappe auf dem Goldsteig (fvo) 18 Männer des Oberpfälzer Waldvereins machten sich zu einer weiteren Etappe auf dem Goldsteig-Wanderweg auf. Sie bewältigten 40 Kilometer. Von Waldmünchen-Herzogau erklomm die Schar den 930 Meter hohen Kreuzfelsen und marschierte weiter nach Reiseck. Eine wohlverdiente Rast legte die Gruppe bei der Robert-Schutzhütte ein. Mit neuen Kräften ging es dann nach Furth im Wald, das Ziel des ersten Tages. Am zweiten Tag führte der Weg über Grafenri
Lokales
Waldthurn
26.09.2015
0
0
18 Männer des Oberpfälzer Waldvereins machten sich zu einer weiteren Etappe auf dem Goldsteig-Wanderweg auf. Sie bewältigten 40 Kilometer. Von Waldmünchen-Herzogau erklomm die Schar den 930 Meter hohen Kreuzfelsen und marschierte weiter nach Reiseck. Eine wohlverdiente Rast legte die Gruppe bei der Robert-Schutzhütte ein. Mit neuen Kräften ging es dann nach Furth im Wald, das Ziel des ersten Tages. Am zweiten Tag führte der Weg über Grafenried zum Hohen Bogen. Die Einkehr in der Diensthütte Hohenbogen am Gipfel war Ansporn und Belohnung. Nach der Mittagspause marschierte die Gruppe zum Ziel nach Grafenwiesen/Schönbuchen. Die Metzgerei Bergler hatte die Brotzeiten spendiert. Sieghard Reber und Roman Bauer fuhren das Begleitfahrzeug. Bild: fvo
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401135)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.