"Schenken Sie eine offene Tür und ein offenes Haus"

"Schenken Sie eine offene Tür und ein offenes Haus" (fvo) Die Sternsinger sind seit Freitag unterwegs. Am Abend des Neujahrstages entsandte Pfarrer Marek Baron 30 Mädchen und Buben in die Häuser der Pfarrgemeinde. Bei ihrem Besuch schreiben sie traditionell "20 C+M+B 15" an die Türen und hinterlassen wohligen Weihrauchduft. Die Sternsinger bitten um Spenden für Kinder auf den Philippinen. "Seid unterwegs, um die frohe, starke Botschaft des menschgewordenen Gottessohnes in die Häuser zu tragen", sagte Pf
Lokales
Waldthurn
05.01.2015
1
0
Die Sternsinger sind seit Freitag unterwegs. Am Abend des Neujahrstages entsandte Pfarrer Marek Baron 30 Mädchen und Buben in die Häuser der Pfarrgemeinde. Bei ihrem Besuch schreiben sie traditionell "20 C+M+B 15" an die Türen und hinterlassen wohligen Weihrauchduft. Die Sternsinger bitten um Spenden für Kinder auf den Philippinen. "Seid unterwegs, um die frohe, starke Botschaft des menschgewordenen Gottessohnes in die Häuser zu tragen", sagte Pfarrer Baron. "Schenken Sie den Sternsingern eine offene Tür und ein offenes Haus", appellierte der Geistliche an die Gläubigen. Die Einkleidung der Sternsinger übernahmen Monika Bauer, Monika Kleber aus Waldthurn, Ilse Ott aus Wampenhof und Monika Frischholz aus Frankenrieth. Bild: fvo
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.