Schüler aus Waldthurn und Hostau nun Teil der europäischen Kulturhauptstadt Pilsen

Schüler aus Waldthurn und Hostau nun Teil der europäischen Kulturhauptstadt Pilsen (fvo) Seit Montagmittag ziert ein besonderer Baumstamm den Eingangsbereich der Wolfgang-Caspar-Printz-Grundschule. Schüler sowie Lehrer aus Hostau und Waldthurn haben beim Projekt "Wunschbaum für Pilsen 2015 im Projekt Regio 2015" ihre Wünsche in den Baum gesteckt. Hausmeister Lothar Schön hatte den Stamm vorbereitet. Das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) hat die Aktion initiiert. Ideengeber sind Andi Dünne, Leiter der Jugen
Lokales
Waldthurn
13.05.2015
0
0
Seit Montagmittag ziert ein besonderer Baumstamm den Eingangsbereich der Wolfgang-Caspar-Printz-Grundschule. Schüler sowie Lehrer aus Hostau und Waldthurn haben beim Projekt "Wunschbaum für Pilsen 2015 im Projekt Regio 2015" ihre Wünsche in den Baum gesteckt. Hausmeister Lothar Schön hatte den Stamm vorbereitet. Das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) hat die Aktion initiiert. Ideengeber sind Andi Dünne, Leiter der Jugendkunstschule Kunstbetrieb Cham, und Philipp Klein, Architekt aus Bad Kötzting. Die Fuge mitten im Baum symbolisiere die Grenze, erklärte Klein. Die Hälften des Baums stellen die beiden Kulturkreise aus Tschechien und Deutschland dar. Neben Schulen in Cham, Tiefenbach, Neunburg vorm Wald und Schönsee ist die Waldthurner Bildungseinrichtung eine von sechs Schulen, die für dieses Projekt auf deutscher Seite auserwählt wurden. "In unseren Sehnsüchten und Träumen sind alle Menschen gleich", sagte Rektorin Tanja Willax-Nickl. Die Mädchen und Buben sangen deutsche und tschechische Volkslieder. Die dritte Klasse trug ein von Förderlehrer Wolfgang Bäumler verfasstes Gedicht vor. Drittklässler Jonas Feiler führte durchs Programm. "Ich hoffe, dass eure Wünsche in Erfüllung gehen und dass das, was seit Generationen zusammengehört auch zusammenkommt", sagte Bürgermeister Josef Beimler. CeBB-Leiter Hans Eibauer meinte, dass die Schüler nun Teil der europäischen Kulturhauptstadt Pilsen seien. Bild: fvo
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.