"Schule coole Sache"

Lokales
Waldthurn
17.09.2015
1
0

Am Dienstag begann für die 21 Abc-Schützen an der Wolfgang-Caspar-Printz Grundschule in Waldthurn der Ernst des Lebens. Das lange Warten hatte für die neuen Erstklässler und manche Eltern ein Ende.

Die sechs Mädchen und 15 Buben freuten sich auf ihren neuen Lebensabschnitt. 18 Kinder kommen aus Waldthurn, drei Buben sind aus Letzau. Nach dem von Pfarrer Marek Baron zelebrierten Anfangsgottesdienst mit Segnung gingen die Schulanfänger mit ihren Eltern in die Pausenhalle. Die Schüler der zweiten und dritten Klasse begrüßten die Neuen mit Gedichten und einem Willkommenslied. Rektorin Tanja Willax-Nickl hatte das Bilderbuch "Wenn ein Löwe in die Schule geht" mitgebracht. Das Buch gab lustige Antworten, was Löwe, Igel, Rasenmäher, Floh oder ein Schnittlauch in der Schule so lernen.

Dann hieß es: "Jetzt geht's los!" Die Schulanfänger lernten im Klassenzimmer die Handpuppe "Mimi" näher kennen, die alle Kinder in ihrer Lesefibel durch das erste Schuljahr begleiten wird. In dieser ersten Unterrichtsstunde wurde bereits gemalt, gebastelt und gesungen. Auf die Frage von Lehrerin Silvia Wittmann, was sie denn in den nächsten Monaten und Jahren alles so lernen wollen, antworteten sie spontan: "Schreiben, lesen, rechnen, aber auch Pause und Ferien."

Außerdem bekamen die neuen Schulkinder ihre sehnlichst erwarteten, bunten Schultüten. Die Verantwortlichen hatten für jedes Kind ein T-Shirt mit dem Logo der Bildungseinrichtung vorbereitet. Die Verkehrswacht stiftete leuchtende Sicherheitswesten .

Im vom Elternbeirat um Simone Bergler organisierten Café ließen sich die Eltern das Warten auf das Ende der ersten Schulstunde bei Kaffee und Kuchen versüßen. "Schule ist 'ne coole Sache" stellten zum Abschluss alle beim gemeinsam gesungenen Lied fest.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.