Sieben Meter hohe Blautanne am Marktplatz

Der Christbaum schwebte förmlich vom 400 Meter entfernten Schützengarten zum Marktplatz. Bild: fvo
Lokales
Waldthurn
24.11.2015
8
0
"Diese Blautanne stand seit 25 Jahren bei uns im Garten und ist einfach zu groß geworden", erklärte Bernhard Bäuml. Er wohnt im Schützengarten und stiftete den Christbaum, der nun vor der Kirche und am Kriegerdenkmal steht. OWV-Mitglieder kürzten den Baum von zwölf auf sieben Meter. Dieter Malzer setzte mit Sohn Felix seine Säge an. Thomas Riedl hob das Prachtstück mit dem Kran auf den von Franz-Josef Beimler gesteuerten Unimog mit Anhänger.

Beim Aufstellen halfen Helmut Glaser, Erwin Klotz, Sieghard Reber sowie die OWV-Vorsitzenden Werner Pankotsch und Roman Bauer. Mit viel Fingerspitzengefühl fädelte der Lennesriether Zimmerermeister unter Aufsicht seines Sohns Felix mit seinem Kran den Baum in die Halterung. Lothar Schön und das Bauhofteam sind für das Schmücken verantwortlich. Am ersten Adventsonntag wird der herrliche Baum die vorweihnachtliche Zeit einläuten. Hans-Jürgen Bergler lud die Helfer abschließend zur Brotzeit beim "Bergler" ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.