Vertreter des Amts für Ländliche Entwicklung informieren in Teilnehmerversammlung die ...
Ideen für Dorfentwicklung sammeln

Georg Braunreuther (links) informierte die vielen Zuhörer über die Grundlagen und Zusammenhänge der Dorferneuerung. Bild: fla
Lokales
Waldthurn
07.11.2014
3
0
"Waldthurn verändert sich. Mit Ihrer Hilfe." Unter diesem Motto stand die Teilnehmerversammlung für die Bevölkerung. Im voll besetzten Saal des Lobkowitzschlosses erläuterte Baudirektor Georg Braunreuther vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) zunächst die rechtlichen Grundlagen für das Dorferneuerungsverfahren.

Viele Beispielprojekte

Das Gemeinde-Entwicklungskonzept wurde 2009 bis 2012 erstellt, die Anordnung zum Verfahren 2013 erteilt. Seitdem habe es bereits viele Termine und Beispielprojekte gegeben. Einerseits ist das Verfahren auf rund 20 Jahre ausgelegt, andererseits sollen nun die Ideen in der Bevölkerung gesammelt werden, so dass man in die Detailplanung einsteigen kann.

"Es geht nicht darum, nur die öffentlichen Projekte voranzubringen, sondern auch private Sanierungen, Verschönerungen und ortsbilderhaltende Maßnahmen zu erarbeiten und zu unterstützen", sagte Karsten Heßing vom ALE. Anhand der "Umfeldgestaltung Bildungszentrum" zeigten die Planer Anne Wendl und Rudolf Meißner die Schritte vom "ersten Gedanken im Gemeindeentwicklungskonzept" bis zur Realisierung. Beide sind neben dem Amt für Ländliche Entwicklung die ersten Anlaufstellen für die Antragstellung.

Der örtliche Beauftragte Dr. Michael Troidl stellte das Waldthurner Markt- und Dorferneuerungsblatt vor. Die Idee sei daraus entstanden, dass es schwierig gewesen sei, den aktuellen Stand, die Umsetzung sowie den Verfahrensablauf sowie die Vorgaben zur Antragsstellung und -bearbeitung zu verbreiten.

Marktrat Dr. Nikolaus Globisch hatte bereits ähnliche Gedankengänge und erweist sich nun bei der Umsetzung des Blatts als Triebfeder.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.