Weidener schenkt Günel und Günay sein Keyboard
Wunsch schnell erfüllt

Lokales
Waldthurn
08.10.2014
2
0
Große Freude im Asylbewerberheim in der Bahnhofstraße 26: Nach unserem Bericht in der Samstagsausgabe fand sich schnell ein großzügiger Spender für ein Musikinstrument.

Schon am Sonntagabend klingelte das Telefon bei Betreuerin Tanja Pflaum. Am anderen Ende befand sich Gustav Peschke vom gleichnamigen Weinhof in Weiden. "Ich würde den beiden Mädchen gerne eine Freude machen", sagte er. Er selbst spiele nicht mehr, und so würde das Keyboard noch einen guten Zweck erfüllen.

Am Montag meldete sich Peschke nochmals bei der Betreuerin und vereinbarte noch für den gleichen Abend einen Termin. Persönlich trug er das Instrument in das Zimmer der Familie im ersten Stock. Die Mädchen Günel und Günay konnten es fast nicht glauben, dass sie das Keyboard geschenkt bekommen. Als "Bezahlung" erbat sich Peschke ein kleines Musikstück von den Schwestern. Diesen Wunsch erfüllten die beiden gerne.

Die Familie Alijev dankte nicht nur Peschke: "Wir wissen gar nicht, was wir sagen sollen. Wir haben s in Waldthurn so viel Positives erfahren dürfen." Gleichzeitig dankten sie Tanja Pflaum, die sich um Unterricht und Instrument gekümmert hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.