Jungen Union Waldthurn stellt Trio
Stark vertreten auf Kreisebene

Politik
Waldthurn
26.02.2016
25
0

Spielberg. Politik direkt an der Basis macht Spaß und stößt in der Marktgemeinde bei den Jugendlichen auf viel Interesse. Dies zeigte sich bei der Jahreshauptversammlung der Jungen Union (JU) Waldthurn beim "Wirtsheiner" in Spielberg.

Der Bericht des Vorsitzenden Florian Stahl fasste die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr zusammen. Beim "Rock im Stodl" und der Christbaumsammelaktion hätten "wieder alle Mitglieder zusammengeholfen und kräftig mit angepackt". Die Fahrt zum Karpfhamer Fest fand großen Zulauf. In der Waldthurner Vereinsgemeinschaft brachte man sich mit dem Kinderferienprogramm und durch die Übernahme des Barbetriebs beim Bürgerfest ein.

Die politische Arbeit kam dabei nicht zu kurz. So seien bei den Neuwahlen in der Kreisvorstandschaft Stahl als Geschäftsführer und Monika Stahl als Beisitzerin in ihren Ämtern bestätigt worden. Johannes Beimler wurde zusätzlich in diese Gemeinschaft berufen. So vertritt das Trio die Waldthurner CSU-Nachwuchsorganisation nun auf Kreisebene. Die gemeindepolitischen Themen diskutierten die Mitglieder in mehreren Ausschusssitzungen.

Kassier Alexander Anzer präsentierte eine positive Kassenbilanz. Kassenprüfer Klaus Gollwitzer und Matthias Voith bestätigten einwandfreie Arbeit.

Zum Schluss bedankte sich Bürgermeister Josef Beimler für den Einsatz in der Gemeinde. Stellvertretender Kreisvorsitzender Sebastian Kitta aus Floß appellierte, sich weiterhin so zu engagieren, um die eigene Zukunft in die Hand zu nehmen. CSU-Fraktionssprecher Hubert Stahl und CSU-Vorstand Georg Stahl referierten über aktuelle politische Themen des Markts.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spielberg (87)Junge Union Waldthurn (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.