Aktion „Musik verbindet“ stößt bei Schülern auf Interesse
Musikalische Weltreise

Der Aktionstag "Musik verbindet" kam bei den Waldthurner Grundschülern sehr gut an. Bild: fvo
Vermischtes
Waldthurn
01.07.2016
12
0

Eine musikalische Weltreise starteten die Grundschüler beim Aktionstag "Musik verbindet". Dazu hatte die Schulleitung den Musiklehrer David Mages aus Regensburg eingeladen. Die Bildungseinrichtung nahm zum vierten Mal an dem Aktionstag teil.

Mages hatte auch Instrumente wie ein Didgeridoo aus Australien oder eine indische Sitar dabei. Begeistert waren alle von den indischen Bambusflötenrhythmen, sie klatschten und sangen, dass die Sporthalle nur so bebte. Das französische Lied vom "Rosaroten Panther" spielte der Pädagoge mit dem Saxofon.

Nicht fehlen durfte die mit dem Akkordeon intonierte Pippi-Langstrumpf-Melodie. "Musik ist eine universelle Sprache, sie verbindet die verschiedenen Kulturen", erklärte der Gast. Die Kinder durften viele Instrumente ausprobierten. Das Stück "Kikeriki" der Flöten-AG war der Start der Reise. Mit dem gleichen Stück kamen alle nach vielen musikalischen Erlebnissen in unterschiedlichsten Ländern wieder am Ziel in Waldthurn an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Grundschule Waldthurn (10)Musik verbindet (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.