Ehrenabend beim Schützenverein Waldthurn
Erster Schießstand in der Küche

Stellvertretender Gauschützenmeister Anton Hirnet (rechts) und Schützenmeister Siegfried Stöcker (hinten, links) ehrten viele treue Mitglieder. Darunter waren auch Gründungsmitglied Josef Grundler (vorne, Dritter von links) und Ehrenschützenmeister Albert Karl (vorne, mit Geschenkkorb). Bild: fla
Vermischtes
Waldthurn
22.11.2016
38
0

Seit 60 Jahren gibt es den Waldthurner Schützenverein. Beim Ehrenabend anlässlich dieses Jubiläums haben die Verantwortlichen alle Hände voll zu tun.

(fla) "Dieser Abend soll auch ein Dankeschön für die jahrelange Zugehörigkeit zum Verein sein", sagte Schützenmeister Siegfried Stöcker. In den vergangenen Jahren habe der Verein die Ehrungen anscheinend nicht so wichtig genommen, denn es galt, über 70 Personen auszuzeichnen. Künftig soll das in der Jahreshauptversammlung alle drei Jahre geschehen.

Rückblick auf 60 Jahre


Zunächst ließ Stöcker jedoch die vergangenen 60 Jahre Revue passieren. Der Rückblick reichte von der Gründungsversammlung am 2. Februar 1956 über den ersten Schießabend am 23. Februar 1956 in einem provisorisch eingerichteten Stand in Küche und Waschküche beim "Kick'n" weiter zum Bau des ersten Schützenheims, der Anschaffung der Vereinsfahne 1966 bis hin zu den Planungen des neuen Schützenhauses und dessen Bau in den 1980er Jahren. "Besondere Hochachtung gebührt hier Ehrenschützenmeister Albert Karl und dem bereits verstorbenen Ehrenschützenmeister Alfred Pühler", betonte Stöcker. 2003 wurde ein Anbau, der im Juli 2005 in Betrieb genommen wurde, errichtet. Ein Höhepunkt war die 50-Jahr-Feier vom 28. bis 30. Juli 2006. In den Jahren danach konzentrierten sich die Schützen mehr auf den Sport. Da der Verein aber nur mit den Mitgliedsbeiträgen keine großen Sprünge machen kann, beschlossen die Verantwortlichen, weitere Einnahmequellen zu erschließen. Seit 2011 gibt es daher immer im September die große Stodl-Disco in der Vereinshalle.

Königsschießen läuft


Auch über Höhen und Tiefen, Siege und Niederlagen berichtete der Sprecher. In den Vordergrund stellte er auch die konsequente Jugendarbeit. "Eigentlich wollten wir es dieses Jahr, trotz des Jubiläums, ruhig angehen lassen", informierte Stöcker weiter. Doch es kam anders. Durch die Neugestaltung des Schulumfelds gab es auch im Bereich des Schützenhauses viele Bauarbeiten, "von denen wir natürlich auch profitieren". Auch viele andere Termine standen im Kalender. "Aktuell läuft das Königsschießen, zu dem ich gerne einladen möchte", ergänzte Stöcker.

Ausgezeichnete MitgliederSchützenmeister Siegfried Stöcker und stellvertretender Gauschützenmeister Anton Hirnet ehrten treue Mitglieder. Für 25 Jahre gab es Urkunden und Anstecknadeln: Manuel Arnold, Monika Meier, Anita Sollfrank, Gerhard Lang, Thomas Zellner, Ludwig Kleber, Werner Holfelner, Reinhard Arnold, Josef Pühler, Michael Weig, Bernd Glatter, Marco Götz, Manfred Müller, Hans-Jürgen Bergler, Markus Bergler, Heiko Daubenmerkl, Michael Bäumler, Michael Beer, Wolfgang Kraus, Franz Striegl, Mario Pflaum, Lothar Schön, Josef Zielbauer, Josef Gollwitzer, Martin Karl, Rebecca Arnold, Martin Daubenmerkl, Bernhard Bergmann, Christian Klier, Jürgen Stark, Stefan Ertl, Jürgen Götz, Angela Bergmann, Gallitzdörfer Huber und Josef Voit.

Ebenfalls Urkunden und Nadeln für 40 Jahre : Roman Bauer, Bernhard Fröhlich, Wolfgang Fröhlich, Richard Arnold, Gerhard Gollwitzer, Hans Gollwitzer, Wolfgang Bergmann, Wilhelm Ertl, Josef Beimler, Richard Wagner, Theo Stangl, Herwig Maier, Reinhold Bäumler, Franz Pflaum, Hugo Götz, Hans Kraus, Willi Schreiner, Albert Wittmann und Albert Beer.

Zusätzlich eine Armbanduhr gab es für 50 Jahre : Sigmund Beimler, Herbert Glatter, Dietmar Neuhaus, Franz Kick, Alois Puff, Hans Mäckl, Josef Klier, Josef Dobmeier, Albert Karl, Andreas Schön, Herbert Bäumler, Josef Bäumler, Josef Gollwitzer, Georg Schraml, Max Sollfrank, Margarete Müller, Werner Wagner, Konrad Müller und Franz Bergler. Für 60 Jahre wurden die Gründungsmitglieder Josef Grundler, Josef Weiß und Franz Bäumler geehrt. (fla)
Weitere Beiträge zu den Themen: Schützenverein Waldthurn (6)Ehrenabend 2016 (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.