Erfolgreiche Pistolenschützin

Sportleiter Richard Arnold (rechts), Schützenmeister Siegfried Stöcker (Zweiter von rechts) und Jugendsportleiter Sebastian Holfelner (links) sind stolz auf den erfolgreichen Nachwuchs. Leonie Müller qualifizierte sich erstmals für die Deutsche Meisterschaft. Bild: fla
Vermischtes
Waldthurn
20.10.2016
25
0
Seit vier Jahren schießt die 14-jährige Realschülerin Leonie Müller bei den Waldthurner Schützen mit der Luftpistole. Zum zweiten Mal in Folge war sie bei der Bayerische Meisterschaft und landete bei 36 Teilnehmern auf dem 12. Platz. Damit qualifizierte sie sich zum ersten Mal für die Deutsche Meisterschaft. In der Olympiaschießanlage in München belegte sie den 20. Platz von 85 Teilnehmern. Zudem sicherte sie sich beim Oberpfalzpokal den ersten Platz in der Schülerklasse.

Jugendsportleiter Sebastian Holfelner erklärt, dass es gar nicht so viele Pistolenschützen und noch weniger -schützinnen gibt. Besonders stolz ist er auf den Einsatz, den die Jungschützen an den Tag legen.

Ein Grund für die Motivation sei die Investitionsbereitschaft der Vereinsführung. So wurden in den vergangenen Jahren eine neue Luftpistole, ein neues Gewehr und weitere Ausrüstungsgegenstände für die Jugend angeschafft. Bis zu 15 Schüler und Jugendliche nehmen das Trainingsangebot des Jugendsportleiters an. "Man sieht aber auch, dass es sich durchaus bezahlt macht, wenn man nicht nur Geld, sondern auch Zeit in die Jugendlichen investiert", betont Holfelner. Besonders dankbar ist er für die Unterstützung der Führungsriege. "Sollte ich einmal keine Zeit für die Trainings haben, habe ich vor allem in Manuel Arnold einen super Vertreter gefunden."
Weitere Beiträge zu den Themen: Schützenverein Waldthurn (6)Leonie Müller (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.