FC-Bayern-Fanclub Waldthurn
„Das stemmen wir locker“

Vorsitzender Martin Troidl gratulierte den geehrten Mitgliedern Martin Vitzthum, Stefan Pühler, Josef Gollwitzer, Harald Zosel, Thomas Meier und Claudia Albrecht (von links). Bild: fla
Vermischtes
Waldthurn
27.04.2016
100
0

Der FC-Bayern-Fanclub ist einer der größten Vereine in Waldthurn. Deswegen ist es für die Verantwortlichen auch Ehrensache, sich 2017 am Heimatfest zu beteiligen.

Für die Jahreshauptversammlung des FC-Bayern-Fanclubs hatte Vorsitzender Martin Troidl verschiedene kleine Statistiken erstellt. Von den 215 Mitgliedern sind 169 männlich und 46 weiblich. Die Neuzugänge halten sich mit 8 Personen die Waage mit den Abgängen (ebenfalls 8). "Der Altersdurchschnitt liegt bei 34,5 Jahren", informierte Troidl. Das jüngste Mitglied ist 18 Monate alt, das älteste 75 Jahre.

Kleines Plus in der Kasse


Schriftführer Christoph Käs berichtete über viele Unternehmungen. In seinem Ausblick verwies er auf einige mögliche Titelfeiern. Nachdem Kassier Josef Gollwitzer die Einnahmen und Ausgaben gegenübergestellt hatte, zeigte sich ein kleines Plus. Margit Gollwitzer hatte die Kasse "lang und ausführlich geprüft" und fehlerlose Buchführung festgestellt.

Gute Mitarbeit


Stellvertretender Bürgermeister Hans-Peter Reil dankte dem Fanclub für die gute Mitarbeit in der Vereinsgemeinschaft. Gleichzeitig verwies er auf das Heimatfest 2017 und bat bereits jetzt um kräftige Unterstützung während der Festtage. "Ich weiß, ich kann mich immer auf euch verlassen", betonte Reil. Zum Thema Heimatfest sagte Troidl, dass er in der Vereinsgemeinschaftssitzung bereits zugesagt hatte, dass der Fanclub einen Tag den Barbetrieb übernehmen wird. "Wir sind einer der größten Vereine in Waldthurn, das stemmen wir locker", motivierte der Vorsitzende.

Margit Gollwitzer monierte, dass die Kartenzuteilung für die Münchenfahrt nicht so gut funktionierte: "Einige hatten bereits Karten, andere wussten noch nicht einmal davon." Troidl suchte hier die Schuld auch bei sich, da es nicht so einfach sei. Er hatte auch nicht damit gerechnet, dass das Kontingent innerhalb von zwei Tagen verteilt ist. "Vor zwei Jahren habe ich die Karten nicht losgebracht", teilte er mit. Heuer werde man sich auf jeden Fall wieder um eine Fahrt nach München bewerben.

Ein weiterer Antrag kam von Troidl. "Vor einigen Jahren wurde beschlossen, die Einladung zur Jahreshauptversammlung per Post zuzustellen. Muss das noch sein?" Sein Vorschlag lautete, die Ankündigung drei bis vier Mal in der Presse zu veröffentlichen und außerdem einen Aushang im Schaukasten zu machen. "Die zu Ehrenden und auswärtige Mitglieder kann man weiterhin schriftlich einladen", sagte Troidl. Eine weitere Informationsmöglichkeit gebe es auf der Homepage des Fanclubs. Einstimmig war die Versammlung dafür, künftig nicht mehr schriftlich einzuladen.

Saisonabschlussfeier


Abschließend gab Troidl den Termin der Saisonabschlussfeier am Samstag, 28. Mai, bekannt. Außerdem verwies er auf die Möglichkeit, neue Fanclub-Shirts zu erwerben.

EhrungenFür 10 Jahre Mitgliedschaft erhielten Claudia Albrecht, Harald Zosel, Stefan Pühler, Thomas Meier und Martin Vitzthum Urkunden. Eine Urkunde und zusätzlich einen Bierkrug gab es für Josef Gollwitzer, der dem FC-Bayern-Fanclub 25 Jahre treu ist. (fla)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.