Frieda Malzer feiert 90. Geburtstag
Großer Bahnhof auf der Trad

Frieda Malzer (Vierte von rechts) feierte 90. Geburtstag. Stellvertretender Bürgermeister Roman Bauer (links), Monika Bauer (Zweite von links), Pfarrer Marek Baron (Dritter von recht), Schwiegersohn Reinhold (Dritter von links), Tochter Christine (Vierte von links) sowie die Enkelinnen Bianca (rechts) und Corinna (Zweite von rechts) gratulierten. Bild: fla
Vermischtes
Waldthurn
26.09.2016
46
0

Die Waldthurnerin Frieda Malzer feierte 90. Geburtstag. "Bereits am Morgen standen die ersten Gratulanten vor der Haustür", erzählte sie.

(fla) Reges Kommen und Gehen herrschte im Häuschen auf der Trad, in dem die Jubilarin mit ihrer Tochter Christine, Schwiegersohn Reinhold sowie den Enkelinnen Bianca und Corinna wohnt. Den 90. sieht man ihr nicht an, waren sich die Gäste einig. "Sie versorgt sich auch noch komplett alleine", berichtete Tochter Christine. "Nur am Sonntag kommt sie zu uns zum Essen." Wichtig ist Malzer die regelmäßige Lektüre der Tageszeitung. "Gott sei Dank kann ich auch noch die Gottesdienste besuchen", freut sich Malzer, der Kirchgang gehört einfach dazu. Sie kam als Frieda Lindner zur Welt und wuchs als Älteste von fünf Geschwistern auf. Schon in jungen Jahren musste sie in der elterlichen Gastwirtschaft, dem "Bärmüllner", mithelfen. 1951 heiratete sie Albert Malzer, der 2001 starb.

Eine Zeitlang arbeitete sie in einer Zweigstelle der Pirkmühle in Albersrieth. Vier Kindern, drei Mädchen und einem Bub, schenkte sie das Leben. Mittlerweile gehören fünf Enkel und vier Urenkel zur Familie. Früher hat die Jubilarin auch gerne im Garten gearbeitet sowie Enten und Hühner gehalten.

Stellvertretender Bürgermeister Roman Bauer dankte für die 30 Jahre, in denen die Jubilarin das Waldthurner Gotteshaus geputzt hatte. Für den Pfarrgemeinderat wünschte Monika Bauer alles Gute. Pfarrer Marek Baron gratulierte im Namen der kirchlichen Gemeinde.
Weitere Beiträge zu den Themen: 90. Geburtstag (99)Frieda Malzer (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.