„Hüttenfreunde Bernrieth“ im Vereinsregister
Mehr Leute sollen mit anpacken

Vermischtes
Waldthurn
23.03.2016
10
0

Oberbernrieth. Künftig werden die Hüttenfreunde Bernrieth im Vereinsregister geführt. In der Generalversammlung stimmten die Mitglieder einstimmig dafür.

Vorsitzender Andi Gmeiner ließ in der "Hüttn" das abgelaufene Jahr Revue passieren. "Wir waren unter anderem stark beim Frühlingsfest der Waldthurner Wehr vertreten." Weitere Höhepunkte waren das Johannisfeuer, der Vereinsausflug, das "Kirwasau-Essen" sowie eine Nachtwanderung. "Leider konnte das geplante Skirennen nicht stattfinden", bedauerte Gmeiner.

79 Mitglieder


Neu sind Markus Haberkorn, Nathalie Greber, Patrick Hacker, Thomas Beer und Florian Weig. "Insgesamt haben wir jetzt 79 Mitglieder", stellte Gmeiner fest. Anschließend verlas Kassier Tobias Schönberger den Satzungsvorschlag und erläuterte dabei einzelne Punkte genauer. "Die Generalversammlung wäre somit gleichzeitig die Gründungsversammlung für die Hüttenfreunde Bernrieth e. V.", merkte er an.

Ein weiterer Punkt betraf das bevorstehende zehnjährige Bestehen des Vereins. "Ich stelle mir das Ganze so ähnlich wie das Sommernachtsfest beim Lift vor", erklärte Gmeiner. Man habe auch bereits Angebote für Zelt und Musik eingeholt. Ein Mitglieder-Vorschlag war, mit der Veranstaltung bereits gegen 17 Uhr zu starten.

Gmeiner sah dieses Feier auch als "Probeveranstaltung": "Ich kann mir vorstellen, künftig alle zwei Jahre ein kleines Fest abzuhalten." Allerdings sei der Zusammenhalt und die Arbeitsbereitschaft der Mitglieder gefragt. "Mit nur vier Mann wie beim Abbau des Kirwa-Essens funktioniert es nicht", monierte der Vorsitzende. Er wünscht sich einen noch besseren Zusammenhalt und Mithilfe gerade bei kleineren Veranstaltungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereinsregister (5)Hüttenfreunde Bernrieth (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.