Kindertagesstätte St. Josef in Waldthurn feiert Fest in entspannter Atmosphäre
Die ganze Familie vereint

Über 250 Erwachsene und 100 Kinder kamen zum Familienfest der Kindertagesstätte St. Josef in Waldthurn. Passend zum Thema Familie wurden die engsten Angehörigen zu dem Nachmittag mit viel Spiel, Spaß, Musik und Tanz eingeladen. Das Fest ging in entspannter Atmosphäre über die Bühne. Bild: fvo
Vermischtes
Waldthurn
06.07.2016
25
0

Die Verantwortlichen und der Elternbeirat der Kindertagesstätte (Kita) St. Josef hatten zu einem internen Familienfest geladen. Passend zum Thema Familie waren die engsten Mitglieder - Mama, Papa, Oma, Opa und Geschwister - gekommen.

Bewusst wurde auf eine noch größere Veranstaltung im Sinne der Kinder verzichtet, da die Altersstruktur überwiegend unter Fünfjährige aufweist. Unter 60 Kindern befinden sich nur 6 Vorschulkinder. Dennoch kamen über 250 Erwachsene und 100 Kinder zum Fest.

Keine großen Vorführungen


Bei der Begrüßung stellte Kita-Leiterin Sonja Kick die Zeit miteinander, das gemeinsame Spielen, das Gespräch und die Kita-Gemeinschaft an diesem Tag in den Mittelpunkt. Keine Ausnahmetalente, keine kunstvollen Vorführungen mit Rollen und langen Liedtexten, sondern das spielende, lachende, fröhliche Kind mit Familie war wichtig. Elternbeiratsvorsitzende Sandra Baier begrüßte neben Pfarrer Marek Baron noch alle Gäste, wobei sich auch Bürgermeister Josef Beimler als Opa eines Kindergartenkindes einreihte. Baier dankte dem Kita-Team für das gute Miteinander und die wertvolle pädagogische Arbeit.

Durch kräftiges Klatschen wurden die Kinder von allen Gästen begrüßt und drei Lieder aus dem Kindergarten- und Krippenalltag zum Besten gegeben. Ohne eine große vorherige Probe gaben die Kleinen ihr Bestes.

Dabei wurden unter anderem der "Vater als Joggingakteur", die "Mutter als Ballettmeisterin", die "Oma als Gymnastikfrau" und der "Opa als Wandersmann" besungen - welche den Anwesenden ein Schmunzeln ins Gesicht zauberte.

Danach gingen die Tiere noch mit "Eins, zwei, drei, vier, so stampft das Elefantentier" zum Familienfest nach Waldthurn. Besonders schön war der Beitrag der Krippenkinder mit "Aramsamsam". Schließlich kamen noch die Garten-Spielstationen zum Einsatz.

Die Kinder scharten sich mit ihren Angehörigen um Parcourslauf, Dosenwerfen, Ringwurf, Fische angeln und vor allem um das Lagerfeuer, wo Stockbrot gegrillt wurde. Der große Sandbereich, Rutsche und Nestschaukel waren während der drei Stunden ständig in Beschlag.

Leckere Gulasch-Suppe


Dank des schönen Wetters, welches sich pünktlich zum Beginn einstellte, klang der gelungene Abend mit einem guten Essen (Gulasch-Suppe, warme Wiener, Brezen) aus. Für viele Großeltern war es der erste Besuch seit langem in der Kindertagesstätte. Sie genossen ebenso wie ihre Enkel das Miteinander und die Gespräche mit den anderen Familien.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kindertagesstätte St. Josef (13)Waldthurn (19)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.