Marktmeisterschaft im Fußball mit zehn Mannschaften
Bayernfans im Meister-Modus

Vermischtes
Waldthurn
22.06.2016
26
0

Trotz einsetzenden Regens hatten alle Beteiligte am Sonntag bei den Fußball-Marktmeisterschaften beste Unterhaltung. Einen fairen Wettbewerb mit viel Spaß für die ganze Familie bot der FSV-Förderkreis beim 20. Waldthurner Fußballchampionat. Dabei rückte auch kurz eine Vierjährige in den Mittelpunkt.

Insgesamt zehn Mannschaften waren zu den Partien angetreten. Die Bayernfans mit den beiden Nachwuchsfußballern Julian und Lukas Grünauer entschieden schließlich im Endspiel gegen den Schützenverein Waldthurn das Turnier durch einen knappen 1:0 Sieg für sich. Sie dürfen sich für das nächste Jahr "Fußballmarktmeister" nennen. Obwohl der FC-Bayern-Fanclub am Anfang gegen den Schalob (0:1) und Weig-Maler-Stammtisch (1:3) Anlaufschwierigkeiten hatte, fing er sich während das Turniers.

Lange Vorrunde


Nach 20 Vorrunden-Begegnungen ging es schließlich in die Finalkämpfe. So bezwangen die Bayernfans im Halbfinale die Freien Wähler mit 2:0. Der Schützenverein Waldthurn rang im Halbfinale den letztjährigen Sieger den Weig-Maler-Stammtisch mit 4:1 nieder. Im Spiel um Platz 3 behielten die Freie Wähler so wie im vergangenen Jahr im Elfmeterschießen die Oberhand.

Die Platzierungen in der Übersicht: 1. Platz und Marktmeister 2016 Bayern Fanclub, 2. Schützenverein Waldthurn, 3. Freie Wähler, 4. Weig-Maler-Stammtisch, 5. KLJB, 6. Hüttenfreunde Bernrieth, 7. Schalob, 8. Feuerwehr Spielberg, 9. FSV C-Jugend und 10. Feuerwehr Waldthurn.

Bei der Siegerehrung dankte FSV-Förderkreis Vorsitzender Michael Wittmann allen Mannschaften für die faire Spielweise und betonte, dass der Erlös dieser Veranstaltung den Mannschaften im Jugendbereich zugute kommt.

Als Schiedsrichter fungierten Horst Meindl, Stephan Grünauer, Wolfgang Bäumler und Thomas Graf, die mit den Begegnungen keinerlei Probleme hatten. Schwierigkeiten gab es lediglich mit den kleinen Zuschauerin nen wie der vierjährigen Emma, die im Endspiel den ins Seitenaus gespielten Spielball nicht mehr rausrückte. So musste schließlich zur Freude der vielen Zuschauer ein Ersatzball her.

Zweiter Bürgermeister Roman Bauer dankte allen Beteiligten für diese mittlerweile 20-jährige sportliche Attraktion in der Marktgemeinde und freute sich, dass auch viele junge Fußballer um Spielanteile und Tore kämpften.

Alle Mannschaften bekamen Urkunden und Sachpreise. Torschützenkönige wurden mit jeweils 7 Treffern Maxi Steiner (Weig-Maler) und Manuel Grünauer (Schützenverein Waldthurn).

Entscheidung am Punkt


Separat wurde ein Elfmeterturnier durchgeführt. Im spannenden Finalstrafstoßschießen setzte sich nach nervenaufreibenden Duellen schließlich Josef "Breze" Gollwitzer vor Martin Ertl durch. Den dritten Platz belegten Christian "Galli" Gallitzendörfer und Simon Bauer .
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1559)Marktmeisterschaft (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.