Organisatoren der 800-Jahr-Feier in Waldthurn glücklich
Schirm für Landrat

Die Waldthurner Abordnung mit Bürgermeister Josef Beimler (Fünfter von links) und der Festorganisationsleitung sprach am Dienstag beim Neustädter Landrat Andreas Meier (Siebter von links) vor. Die Delegation drückte ihm einen Schirm zur Übernahme der Schirmherrschaft für das große Fest vom 9. bis 18. Juni 2017 in die Hand. Bild: fvo
Vermischtes
Waldthurn
27.04.2016
62
0

Waldthurn/Neustadt/WN. "Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich." Nachdem am vergangenen Wochenende das Fürstenehepaar Lobkowicz aus Krimice sich bereiterklärt hatte, die Ehrenschirmherrschaft für die 800-Jahr-Feier zu übernehmen (wir berichteten), folgte nun einen weiterer Schritt der Waldthurner Festleitung.

Am Dienstagnachmittag sprach eine Abordnung mit Bürgermeister Josef Beimler, der Festorganisationsleitung mit Thomas Bergmann, Christian Gallitzendörfer und Josef Pflaum an der Spitze, beim Neustädter Landrat Andreas Meier vor. Die Delegation drückte ihm ebenfalls einen symbolischen Schirm zur Übernahme der Schirmherrschaft für das große Fest vom 9. bis 18. Juni 2017 in die Hand.

"Da das Fürstenpaar Lobkowicz bereits der Ehrenschirmherrschaft zusicherte, wollen wir nun im Lobkowitzschloss in Neustadt den Kreisfürsten Landrat Andreas Meier ebenfalls um die Zusage bitten", meinte der "Waldthurner Marktfürst" amüsiert.

"Wo muss ich unterschreiben?", fragte Meier und erwiderte, dass es für ihn eine Selbstverständlichkeit sei, dieses Amt zu übernehmen. Waffengewalt durch die kleine Abordnung der "Historisch Hochfürstlich Lobkowitzsche Grenadiergarde der Gefürsteten Grafschaft Störnstein" mit dem Waldthurner Helmut Gollwitzer müsse nicht angewendet werden. Bei einer Gesprächsrunde erörterte Festleiter Bergmann den Stand der Organisation.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.