OWV-Wanderer auf dem Goldsteig unterwegs
Zwei Etappen absolviert

20 Wanderer des OWV Waldthurn fuhren am Wochenende in den Bayerischen Wald, um zwei weitere Etappen des Goldsteig Premium-Weges zu bewältigen. Bild: fvo
Vermischtes
Waldthurn
02.06.2016
39
0

Ein Wochenende auf Schusters Rappen genossen 20 Wanderer des OWV. Dazu fuhren sie in den Bayerischen Wald, um zwei weitere Etappen des Goldsteig Premium-Weges zu bewältigen. Aus organisatorischen Gründen mussten diesmal die beiden Tagestouren entgegengesetzt bestritten werden.

Startpunkt war der Große Arber mit seinen 1453 Höhenmetern, der erste der acht 1000er-Gipfeln der Tour. Weiter ging es über den Kleinen Arber, Enzian, Heugstatt, Reischflecksattel, Schwarzeck, Waldwiesenmarterl und Mühlriegel nach Eck, dem Ziel des ersten Tags. In der Früh ging es am zweiten Tag weiter von Eck über den Großen Riedelstein zur Kötztinger Hütte. Bei strahlendem Sonnenschein war ein Frühschoppen angesagt.

Anstrengende Tour


Der Weg führte weiter über die Räuber-Heigl-Höhle und den Reitenberg nach Schönbuchen. Die Wanderer stärkten sich mit einer Marschverpflegung der Metzgerei Bergler. Werner Pankotsch und Roman Bauer stellten sich als Fahrer des Begleitfahrzeugs zur Verfügung. Die Strecke der anstrengenden Tour betrug 30 Kilometer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Goldsteig (13)OWV Waldthurn (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.