Theresia Wüst empfängt zu ihrem 85. Geburtstag viele Gratulanten
Ein Leben für die Landwirtschaft

Auf 85 Jahre kann die Oberbernrietherin Theresia Wüst (Dritte von links) zurückblicken. Bild: fvo
Vermischtes
Waldthurn
23.02.2016
37
0

Oberbernrieth. Sie ging in ihrem Leben nie einer Arbeit aus dem Weg. Theresia Wüst feierte am Freitag ihren 85. Geburtstag. Dazu gratulierten ihre fünf Kinder Juliane, Maria, Hildegard, Michael und Josef. Die neun Enkel und auch Antonia, Stefan, Lena und Sophia beglückwünschten ihre Uroma. Nicht fehlen durfte die Dorfgemeinschaft, die sich am "Bejdermichl-Hof" die Türklinke in die Hand gab.

Seit mehr als 60 Jahren wohnt Wüst schon in Oberbernrieth. Am 24. April 1955 heiratete sie ihren Ehemann Josef - getraut hatte sie damals in der Wallfahrtskirche Pfarrer Johann B. Götz. Die standesamtliche Trauung vollzog zuvor im Berggasthof der "Fahrenbergwirt" und Bürgermeister von Bernrieth , Josef Beimler.

Geboren wurde die Jubilarin als Theresia Schwab. Sie war eines von sieben Kindern vom damaligen "Preßlhof" in Spielberg, an der Grenze zum Flosser Land. Dort wuchs sie auf und ging zur Schule. Ihr Leben verschrieb sie der Landwirtschaft. Ihr Ehemann starb schon 1990. Sohn Michael bewirtschaftet mittlerweile das Anwesen.

Wüst ist zwar auf den Beinen nicht mehr so gut unterwegs, kümmert sich aber um den Haushalt. Täglich liest sie den "Neuen Tag". "Zu allererst löse ich das Kreuzworträtsel", verriet sie. Zu ihren täglichen Gewohnheiten zählen auch politische Fernsehsendungen und alte Filme. Im Namen des Pfarrgemeinderats gratulierte Nachbar Hubert Kleber. Für den Katholischen Frauenbund gratulierte Vorsitzende Lisa Käs dem Gründungsmitglied. Bürgermeister Josef Beimler überreichte ein kleines Geschenk.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberbernrieth (71)85. Geburtstag (85)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.